Standards

Der Verein buildingSMART entwickelt offene Standards und Spezifikationen für die Arbeitsmethode BIM.
Unsere offenen Standards zum Informationsaustausch werden abgedeckt durch das IFC-Datenmodell, die IDM Datenaustauschprotokolle und dem bSDD Datenwörterbuch.
 
Datenmodell
Industry Foundation Classes (IFC)
Das buildingSMART Datenmodell, auch bekannt unter der Bezeichnung Industry Foundation Classes (IFC), stellt ein allgemeines Datenschema dar, das einen Austausch von Daten zwischen verschiedenen proprietären Software-Anwendungen ermöglicht. Dieses Datenschema umfasst Informationen aller am Bauprojekt mitwirkender Disziplinen über dessen gesamten Lebenszyklusses.
Man unterscheidet hierbei die IFC-Datei, die als Container zur Datenübergabe im STEP Format verwendet wird, und dem IFC-Datenschema, das die Spezifikationen im EXPRESS Datenformat definiert.
 
Die IFC ist das primäre Datenmodell für Bauwerksmodelle des buildingSMART. Die IFC ist seit dem Release IFC4 ein offizieller ISO-Standard - ISO 16739:2013.
Nähere Informationen zu IFC unter: IFC-Reference-View_beta
 
Daten-Wörterbuch
BuildingSMART Data Dictionary (bSDD, früher IFD)
Das Datenwörterbuch gehört zu den Kernkomponenten der buidlingSMART Technologie. Das bSDD ist eine Referenzierungsdatenbank und unterstützt die Interoperabilität im Bauwesen.
 Die Datenbank ermöglicht eine flexible und zuverlässige Methode zu Verknüpfung von Begriffen und Ausdrücken, deren Abhängigkeiten und Definitionen (Datentyp, Einheiten, Wertebereiche, ...) über verschiedene Sprachen hinweg und dient als Erweiterung und Namensraum für das IFC Datenmodell.
 
Beschreibung der Datenmodell Arbeitsprozesse
Information Delivery Manual (IDM)
Die Anforderungen zum Datenaustausch werden allgemein in den IDM-Beschreibungen zusammengefasst.
Sie beschreiben grundlegend den Umfang und die Spezifikationen der Informationen, die eine bestimmte Rolle (Anwender) zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw. Arbeitsprozess in einem BIM-Projekt zur Verfügung stellen muss.

Modellansichtsdefinition
Model View Definition (MVD)
Die Modell-Ansichtsdefinitionen (MVDs) definieren die Teilmengen des IFC-Datenmodells, die notwendig sind, um die spezifischen Datenaustausch-Anforderungen im Bauwesen während eines Bauvorhabens zu unterstützten.
Die Modellansichtsdefinition stellt eine Anleitung für alle IFC-Ausdrücke (Klassen, Attribute, Beziehungen, Eigenschaftssätze, Mengendefinitionen, etc.) zur Verfügung, die in einer bestimmten Anwendungsbereich verwendet werden und vorhanden sein müssen.
Sie beschreibt auch das Pflichtenheft für die Umsetzung der IFC-Schnittstelle in einer bestimmten Software.
 
Einfaches Datenaustauschformat
Open BIM Collaboration Format (BCF)
Das Open BIM Kollaboration Format ist eine Datenschnittstelle zum vereinfachten Austausch von Informationen während des Arbeitsprozess zwischen verschiedenen Softwareprodukten basierend auf der IFC. Es ermöglicht eine modellbasierte Kommunikation zwischen verschiedenen Anwendern und informiert über Status, Ort, Blickrichtung, Bauteil, Bemerkung, Anwender und Zeitpunkt im IFC Datenmodell.

---

Weitere Informationen http://www.buildingsmart.org/standards
Weitere Informationen finden Sie auf der englisch-sprachigen Homepage der Model und Implementation Support Group des buidlingSMART international 

buildingSMART-Termine

 
Mär
2
Do
Universität Insbruck, Fakultät für Technische Wissenschaften
02.03.1718:00-03.03.1716:00
Mär
2
Do
Bochum, Brauhaus Rietkötter
19:00
Mär
15
Mi
Ort: folgt
18:30-22:00
Mär
23
Do
astoc Architekten, Maria-Hilf-Straße 15, 50677 Köln
15:00-18:00
Mär
27
Mo
Mär
30
Do
Oldenburg
30.03.1709:00-31.03.1714:00
Apr
3
Mo
Barcelona, Spanien
03.04.1718:00-06.04.1717:00
Mai
8
Mo
Mainz: Kurfürstliches Schloss und Hochschule Mainz
10:00-23:00
weitere Termine