buildingSMART - International

Hier finden Sie eine Auflistung aller Neuigkeiten

  • Das IFC Road Project von buildingSMART International macht große Fortschritte. Vor Kurzem wurde das endgültige Konzeptmodell veröffentlicht. Bis Ende des Jahres sollen die IFC-Erweiterung (MVD) für die Implementierung und die Voraussetzungen für die Zertifizierung vorbereitet werden. Der Zeitplan ist mangels Ressourcen in Gefahr. buildingSMART International ruft daher Unternehmen auf, finanzielle Ressourcen zur Verfügung zu stellen.
  • buildingSMART International hat erstmals einen hauptamtlichen technischen Leiter eingestellt. Léon van Berlo hat an der TU Eindhoven seinen Master-Abschluss mit einem Bauinformatik-Schwerpunkt gemacht und war danach über dreizehn Jahre lang in verschiedenen Funktionen am TNO (The Netherlands Organisation for Applied Scientific Research) tätig, darunter als BIMserver Program Manager und Senior BIM Innovator.
  • Ende April wurde von buildingSMART International die erste Zertifizierung der IFC4 Reference View 1.2 Export Certification (Architectural Reference Exchange) bekanntgegeben, und zwar für ein Produkt des Softwareunternehmens Vectorworks, Inc. Zugleich ist dies die erste Zertifizierung auf der neuen Zertifizierungsplattform "b-Cert". In Kürze werden zahlreiche weitere Produkte anderer Hersteller (u. a. Solibri, Autodesk, Graphisoft) entsprechend zertifiziert sein.
  • Die Entwicklung offener Standards für das digitale Informationsmanagement in Bauprojekten wird derzeit weltweit von Akteuren aus dem Bereich Infrastruktur vorangetrieben. Große öffentliche Infrastrukturbetreiber (Straße, Bahn, Wasserwege, Hafenanlagen etc.) sind mittlerweile vom Mehrwert modellbasierter Prozesse und herstellerneutraler Schnittstellen überzeugt. Beim bSI Standards Summit in Düsseldorf Ende März 2019 präsentierte sich das "IFC Rail Project" von buildingSMART International mit einer Weltpremiere, die Aufsehen erregte. buildingSMART-Chairman, Patrick MacLeamy, kommentierte: "Dies ist das spektakulärste Projekt, das wir gegenwärtig im buildingSMART haben."
  • Beim buildingSMART International Standards Summit wurden alle Vorträge des Eröffnungs- und des Abschlusstages aufgezeichnet. Die Geschäftsstelle von buildingSMART Deutschland arbeitet unter Hochdruck daran, die Videodateien zu sichten und zu bearbeiten. Die fertigen Videos werden nach und nach im YouTube-Kanal von buildingSMART Deutschland veröffentlicht, die ersten sind bereits hochgeladen. Den Anfang machen ein vierminütiges Video mit filmischen Impressionen und erste Zusammenfassungen der Leiter der verschiedenen Arbeitsräume ("Rooms") und einzelner Arbeitsgruppen von buildingSMART International.
  • Aufgrund der hohen Nachfrage beim Standards Summit in Düsseldorf hat buildingSMART International die Bewerbungsfrist zur Teilnahme an den diesjährigen buildingSMART International Awards bis zum 30. April 2019 verlängert. Bis zu diesem Tag können Interessenbekundungen mittels eines Registrierungsformulars eingereicht werden.
  • buildingSMART International lädt für den 25. April 2019 um 14:00 Uhr (CET) ein zu einem Webinar über das "Projekt Pontsteiger" von Jeffrey Truijens, Information & Process Coordinator, Dura Vermeer. Es handelt sich um ein 90 Meter hohes Luxus-Wohnhausprojekt im Zentrum von Amsterdam. Dieses Projekt zeigte den Wert von IFC und BCF für multidisziplinäres Design und Koordination. Das Projekt wurde mit dem buildingSMART openBIM Award 2018 in der Kategorie "Construction" ausgezeichnet. Vortragssprache ist Englisch. Die kostenlose Registrierung ist ab sofort möglich.
  • Die Bewerbungsfrist der diesjährigen buildingSMART International Awards läuft noch bis zum 12. April 2019. Bis zu diesem Stichtag müssen die Teilnehmer ihr Interesse bekundet und die wichtigsten Daten zu ihrem BIM-Projekt eingereicht haben. Es können Vorschläge in den folgenden fünf Kategorien eingereicht werden: "Planung", "Bauausführung", "Betrieb/Unterhalt", "Forschung/Entwicklung" und "Studentenarbeiten".
  • Die Auslobung der diesjährigen buildingSMART International Awards ist gestartet. buildingSMART International lädt die internationale BIM-Community ein, Vorschläge in den folgenden fünf Kategorien einzureichen: "Planung", "Bauausführung", "Betrieb/Unterhalt", "Forschung/Entwicklung" und "Studentenarbeiten".
  • Bei den internationalen Arbeitstreffen im Rahmen des buildingSMART International Standards Summit am Dienstag und Mittwoch, 26. und 27. März 2019 sind auch die deutschen Arbeitsgruppen eingeladen, ihre Arbeit vorzustellen und sich an der internationalen Standardisierungsarbeit zu beteiligen. Mittlerweile liegt das vollständige Programm der Arbeitstreffen zum Download vor. Die Arbeitstreffen stehen allen Interessenten offen. Eine Tageskarte kostet 150 €, eine Zwei-Tageskarte 270 €. 
  • Am Dienstag und Mittwoch, 26. und 27. März 2019 organisiert buildingSMART Deutschland im Hilton Düsseldorf parallel zu den internationalen Arbeitsgruppensitzungen auch ein internationales Rahmenprogramm "BIM at its Best". Unter den Vortragenden sind auch die drei Preisträger der letztjährigen buildingSMART International Awards. Das Programm richtet sich an Anwender, Studierende sowie Entscheider aus Unternehmen, Politik und Verbänden. Das Tagesticket kostet 30 €.
  • Die International Organization for Standardization (kurz: ISO) hat einen neuen Standard für das Informationsmanagement mit BIM als ISO 19650 veröffentlicht. Der Standard definiert den Rahmen für das Informationsmanagement bei der Zusammenarbeit mit der BIM-Methode. Dieser umfasst vor allem Konzepte, Prinzipien und Kriterien des Informationsmanagements in der Planungs- und Bauphase von baulichen Anlagen in Bezug auf Building Information Modeling (BIM) als Planungsmethode im Bauwesen.
  • Die vier Keynotes zur Eröffnung des buildingSMART International Standards Summit am 25. März 2019 in Düsseldorf stehen fest. Wir dürfen hochkarätige Vorträge zum Stand der Digitalisierung sowie zu den Zukunftsthemen Digital Twin und Cloud Technologie erwarten.
  • buildingSMART International (bSI) lädt Infrastruktur- und Brückenbau-Experten am 31. Januar 2019 von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr zur Webkonferenz „IFC Bridge Expert Panel" (in englischer Sprache) ein. Dabei geht es darum, den finalen Schemaentwurf für die IFC-Bridge-Erweiterung vorzustellen und die präsentierten Modelldateien zu diskutieren.
  • buildingSMART International lädt für den 6. Februar 2019 um 12 Uhr (MEZ) ein zu einem Webinar zur digitalen Transformation für die Built Asset Umgebung. Referent ist Richard Kelly, COO von buildingSMART International. Vortragssprache ist Englisch. Die kostenlose Registrierung ist ab sofort möglich.
  • Noch bis zum 15. Januar 2019 gibt es besonders attraktive Frühbucher-Preise für Interessierte des buildingSMART International Standards Summits (einschl. Welcome Dinner) oder des 17. Anwendertags von buildingSMART Deutschland (einschl. Abendempfang) oder gleich beider Veranstaltungen vom 25. bis 29. März 2019 in Düsseldorf.
  • Hauptziel des Projektes ist eine qualifizierte deutsche Übersetzung des IFC4-Schemas. Mittlerweile unterstützen uns bereits ca. dreißig Fachleute aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Weitere Unterstützung benötigen wir insbesondere für die Bereiche IfcElectricalDomain, IfcHvacDomain und IfcPlumbingFireProtectionDomain. Erste Ergebnisse sind bereits veröffentlicht und werden beim kommenden Standards Summit im Oktober in Tokyo der internationalen buildingSMART-Community vorgestellt.
  • Noch bis 15. Januar 2019 gelten besonders attraktive Frühbucher-Preise für Schnellentschlossene, die entweder den viertägigen buildingSMART International Standards Summit einschl. Welcome Dinner (25. bis 28. März) und/oder den 17. Anwendertag von buildingSMART Deutschland einschl. Abendempfang (29. März 2019) besuchen möchten.
  • buildingSMART International (bSI) und das in Düsseldorf ansässige Unternehmen ProMaterial GmbH starten eine Initiative zur Weiterentwicklung der neuen Sprache „UniversalTypes“. UniversalTypes unterstützen den Verkauf von Bauprodukten und -materialien in Echtzeit und erleichtern so Online-Vertriebsprozesse zwischen Herstellern, Händlern und Käufern.
  • Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass zur Beschreibung von Informationsaustauschanforderungen in BIM-Projekten (und für deren Berücksichtigung in der Bausoftware) zunächst spezifische BIM-Anwendungsfälle definiert und möglichst präzise - und einheitlich - beschrieben werden müssen. buildingSMART International startet aus diesem Grund ein internationales "Use Case Management Program".
  • Beide Organisationen haben vereinbart, ihre Standardisierungsbemühungen zu bündeln und so die digitale Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft zu beschleunigen. Bei eCl@ass wurde dafür eine eigene Task-Force für die Baubranche etabliert, die von führenden und weltweit tätigen Unternehmen unterstützt wird, um mit hoher Konsequenz die Strategie der offenen Standards weiter voranzubringen.
  • Beim buildingSMART International Summit in Paris (26.-29. März 2018) wurde das künftige Zertifizierungsprogramm "Professional Certification" vorgestellt. Das von internationalen Weiterbildungsexperten abgestimmte Programm wird noch in diesem Jahr von vier nationalen Chaptern in ihren Ländern eingeführt; acht weiteren folgen. Vorreiter ist buildingSMART Deutschland: das Programm wird noch im 2. Quartal 2018 interessierten Weiterbildungsanbietern zur Verfügung gestellt.
  • In einem aktuellen Artikel beschreibt Siggi Wernik, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Leiter des Arbeitsraums "Produktdaten" von buildingSMART Deutschland, seine Vision vom buildingSMART Data Dictionary (bSDD) als globales Wörterbuch. Passend dazu veröffentlichen wir in unserem YouTube-Kanal einen Vortrag von unserem Vorstandsvorsitzenden Prof. Rasso Steinmann über "Die Bedeutung von Produktdaten für Building Information Modeling".
  • Das diesjährige Frühjahrstreffen der internationalen buildingSMART-Community findet vom 26. bis 29. März 2018 in Paris statt. Auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen, sich an der Weiterentwicklung der wichtigen offenen Standards für die Digitalisierung zu beteiligen. Die Registrierung - auch nur für einzelne Tage - ist ab sofort möglich.
  • Im neuen Jahr erwarten unsere Mitglieder und die BIM-Community in Deutschland wieder viele Veranstaltungen und sonstige Aktivitäten von buildingSMART Deutschland und buildingSMART International. Neben vielen bekannten Formaten gibt es erstmals auch buildingSMART-Plenartage für die Leiter unserer verschiedenen Gremien, Arbeitsgruppen und Regionalgruppen. Die folgende Jahresplanung 2018 bietet eine Übersicht.
  • Das zweite "Gipfeltreffen" von buildingSMART International in diesem Jahr findet vom 30. Oktober bis 2. November 2017 in London statt. An den vier Tagen dreht sich alles um die technische Entwicklung offener Austauschstandards. Außerdem steht insbesondere der Nutzen von Open BIM für den Betrieb im Fokus. Für Kurzentschlossene gibt es noch einige Tickets. Auch Nicht-Mitglieder können an der Veranstaltung teilnehmen.
  • buildingSMART International hat vor wenigen Tagen ein Konzept für ein internationales Weiterbildungsprogramm für "Open BIM" veröffentlicht. Das "OpenBIM Professional Certification Program" wurde von acht buildingSMART-Chapter aus Europa, Asien und Amerika erarbeitet. Daran war auch eine Fachgruppe unseres deutschen Chapters beteiligt.
  • Mirbek Bekboliev studied Electrical Engineering in his home country Kyrgyzstan, and later acquired his Master of Science degree in Building Physics/Architecture from the Middle East Technical University in Turkey, with a special focus on Building Performance and Energy Efficiency. From our office in Mainz (near Frankfurt), he will be supporting all buildingSMART´s Workrooms, Expert Groups, Project Groups and Round Tables, as well as ensure our close cooperation with buildingSMART International.
  • Anlässlich des "Council Meeting" am 21.-22. Juni in Zürich wurde der buildingSMART International Annual Report 2016 veröffentlicht. Der Bericht gibt auf knapp dreißig Seiten Auskunft über Aktivitäten, Zuständigkeiten, Mitglieder, Sponsoren und Finanzen im zurückliegenden Jahr sowie einen Ausblick für 2017. Das Dokument gibt es hier als PDF zum Downloaden.
  • Am 21. und 22. Juni 2017 trafen sich am Flughafen Zürich ca. 50 Vertreter aus den nationalen Chapters sowie "SAC Members" und Gäste von buildingSMART International zum jährlichen "International Council Meeting" und zur "Chapter Conference". Das Treffen war reich an Höhepunkten: Unter anderem wurden eine neue Satzung für bSI verabschiedet und die Aufnahme des neuen buildingSMART Chapter Russia besiegelt.
  • Noch bis zum 31. Juli 2018 können nach offenen BIM Standards geplante bzw. ausgeführte Projekte für den buildingSMART International Award 2018 eingereicht werden. Dieser Award wird in den Kategorien Design, Baudurchführung, Betrieb und Betreuung verliehen. Außerdem wird ein studentisches Forschungsprojekt ausgezeichnet. Es wird beurteilt, wie effektiv bzw. wie innovativ BIM Lösungen und Standards angewandt wurden. Die Preisverleihung findet während des buildingSMART International Standards Summit in Tokio vom 16. bis 19. Oktober 2018 statt.
  • buildingSMART International lobt auch in diesem Jahr wieder in vier unterschiedlichen Kategorien die "buildingSMART International Awards" aus. Teilnehmen können Planer, Bauausführende, Betreiber und Studenten mit Projekten, die unter Anwendung von offenen buildingSMART-Standards realisiert wurden. Abgabefrist ist der 15. August 2017.
  • Das Spring Summit von buildingSMART International (bSI) fand vom 3. bis 6. April 2017 in Barcelona statt. Einer der Höhepunkte war die Unterzeichnung eines "Memorandum of Understanding" (MoU), in dem Vertreter von Bahnunternehmen aus sieben Ländern vereinbarten, gemeinsam bis Mitte 2019 einen IFC-Standard für die bahntechnischen Gewerke zu entwickeln. Mitunterzeichner ist auch die Deutsche Bahn AG, die bei diesem Anlass auch bekannt gab, Mitglied bei buildingSMART International zu werden.
  • Beim offiziellen Abendempfang beim buildingSMART International Summit in Barcelona wurden anlässlich des zurückliegenden zwanzigjährigen Jubiläums unseres weltweiten Netzwerks erstmals "buildingSMART Fellows" für ihr langjähriges Engagement für buildingSMART ausgezeichnet. Unter den ersten achtzehn "Fellows" sind auch drei aus dem German Speaking Chapter.
  • ETIM International ist der Zusammenschluss von derzeit fünfzehn nationalen ETIM-Verbänden. Das "Europäische Technische Informations Modell" (ETIM) ist ein einfaches Klassifikationsmodell, das die strukturierte Erfassung von Produktdaten aus dem Fachbereich Elektrotechnik (Elektroinstallationsprodukte, Haushaltsgeräte und Consumer-Elektronik) und verwandter Branchen (u. a. Heizung, Lüftung, Klimatechnik / Sanitärtechnik) erlaubt und den standardisierten elektronischen Datenaustausch ermöglicht.
  • Vom 3.-6. April 2017 trifft sich die internationale buildingSMART-Community zum ”bSI Standards Summit” in Barcelona. Auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen, daran teilzunehmen. Mittlerweile ist das endgültige Programm veröffentlicht und das Anmeldetool ist freigeschaltet.
  • Die Entwicklung des "Infrastructure Alignment 1.1"-Standards hat mit der Vorlage des Entwurfs der IFC4.1 (einschl. Unterstützung der Trassenplanung) ihren ersten Höhepunkt erreicht. Während dieser Entwurf noch der öffentlichen Überprüfung unterzogen wird, bittet der "Infrastructure Room" von buildingSMART International um Unterstützung beim Einwerben von Finanzmitteln, um den Teil "Deployment" innerhalb des "Alignment 1.1"-Projekts im laufenden Jahr 2017 fortsetzen zu können. Ziel ist es, die Zeitdauer zwischen der Verabschiedung des Standards und der Verfügbarkeit von Software, die den Standard unterstützt, zu verkürzen.
  • Um die Umsetzung des offenen buildingSMART-Standards zu verbessern und zu beschleunigen, hat buildingSMART International eine neue Initiative gegründet. Darunter sollen alle Ansätze für eine Open-Source-Entwicklungsumgebung für IFC gebündelt werden. Unter dem Projektnamen "buildingSMART API" unter der Leitung von Greg Schleusner (HOK) können sich interessierte Entwickler aktiv an dieser Open-Source-Entwicklung beteiligen.
  • Vom 3.-6. April 2017 trifft sich die internationale buildingSMART-Community zum ”bSI Standards Summit” in Barcelona. Auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen, daran teilzunehmen. In Kürze wird das endgültige Programm veröffentlicht.
  • Zur Weiterentwicklung und Vermarktung des IFC-Formats bittet buildingSMART International um Unterstützung. In einer groß angelegten Umfrage werden weltweit BIM-Professionals um ihre Einschätzung gebeten. Unser German Speaking Chapter unterstützt diese Umfrage gerne. Wir bitten unsere Mitglieder und Newsletter-Abonnenten, sich 10 Minuten für die Online-Umfrage Zeit zu nehmen. Ihre Einschätzungen helfen, IFC weiter zu verbessern.
  • Kurz vor den Feiertagen schickt uns Richard Petrie, Chief Executive von buildingSMART International seine "Seasons Greetings", ergänzt um die Dezember-Ausgabe des bSI-Newsletters. Darin enthalten sind u.a. Berichte über die neuen Arbeitsräume "Construction Room" und "Airport" Room", über die Verleihung der diesjährigen bSI-Awards, über die Rolle der neuen "buildingSMART specifcations" (kurz: SPECs) sowie ein kleiner Rückblick auf die Jubiläumsfeierlichkeiten unseres German Speaking Chapters am 18. und 19. Oktober 2016 in Berlin.
  • Der jüngste buildingSMART-Standard sorgt bereits für viel Aufsehen: Das BIM Collaboration Format (BCF) bietet ganz neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit in BIM-Projekten. Schon jetzt ist absehbar, dass um dieses Format herum zahlreiche neuartige BIM-Collaboration-Systeme und Verfahrensabläufe entstehen werden.
  • buidingSMART International hat vor wenigen Tagen eine neue Informationsbroschüre veröffentlicht. In knapper Form wird neben Aufgaben und Selbstverständnis von buildingSMART auch die ganz grundsätzliche Bedeutung offener Standards bei der Digitalisierung der Baubranche thematisiert. Außerdem wurde ein vierseitiger Imageflyer veröffentlicht.
  • Auf dem letzten Technik-Summit von buildingSMART International in Jeju (Südkorea) wurde die Entwicklung des Brückenbau-Datenstandards "IFC-Bridge" beschlossen. Auch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur BMVI spielt dabei zukünftig eine aktive Rolle.
  • Auf dem Meeting von CEN/TC 442 "Building Information Modeling" der Europäischen Standardisierungskommission am 26.10.2016 in Madrid wurde die Nachricht verkündet, dass der von buildingSMART International entwickelte und als ISO 16739 standardisierte IFC4 Standard als EN ISO 16739 veröffentlicht wurde.
  • Beim Standards Summit Ende September auf der Insel Jeju in Korea sind die Gewinner der diesjährigen buildingSMART International Awards bekanntgegeben worden. Die Auszeichnungen wurden in den Kategorien "Planung", "Ausführung, "Betrieb und Unterhalt" sowie "Studentenarbeit" vergeben. Die Sieger-Beiträge stammen aus den buildingSMART-Chapters Benelux, Singapur, Schweiz und USA.
  • buildingSMART International hat in den vergangenen Tagen den Newsletter Nr. 25 (September 2016) veröffentlicht. Themen sind u.a.: Treffen in Korea "Korea summit", New "Airport Room", "What do industry professionals think of BIM?", "Raising practitioner standards" und "The new Royal Adelaide Hospital".
  • Empfehlenswert! ... Die International User Group (IUG) bei buildingSMART International hat soeben die Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) der internationalen BIM-Community rund um open BIM und IFC veröffentlicht.
  • Bereits seit einiger Zeit werden bei buildingSMART International (bSI) Vorschläge erarbeitet, um das derzeitige Compliance-Programm für Software-Zertifizierung auch auf die Zertifizierung von Personen, Prozessen, Projekten, Organisationen und Daten auszuweiten. Jetzt wird ein eigenes "Executive" mit weiteren Arbeitsgruppen eingerichtet. Für unser Chapter wird André Pilling, Geschäftsführer des Mitgliedsunternehmens DeuBIM Gruppe, in dem Ausschuss mitarbeiten.
  • buildingSMART US hat einen Entwurf der LOD Spezifikationen in der Version 2016 zur öffentlichen Kommentierung bereitgestellt. Interessierte weltweit können bis zum 23. September 2016 an der Kommentierung teilnehmen.
  • buildingSMART International lädt Mitglieder und Gäste ein, am kommenden internationalen buildingSMART-Summit teilzunehmen, das vom 25. bis 29. September auf der Insel Jeju in Korea stattfindet. Die Tagung ist eine gute Gelegenheit, mit den weltweit führenden Experten für offenen Datenaustausch zusammenzukommen.
  • buildingSMART International hat in den vergangenen Tagen denNewsletter Nr. 24 (Juli 2016) veröffentlicht. Themen sind u.a.: Rückblicke („Spring Standards Summit“ in Rotterdam und „International Council Meeting“ in Oslo), Neues bS-Chapter: USA, Open BIM für Infrastrukturplanung in Australien, Erste Infrastruktur-Standards in der Anwendung und „Chapter Conference“ in Oslo.
  • buildingSMART International gründet ein neues Fachforum für die Entwicklung und Anwendung von offenen digitalen Standards speziell in der Bauausführung. Die Initiative für diesen neuen "Arbeitsraum" (engl.: "Room" oder "Specialist Room") geht von dem japanischen Unternehmen Kajima Corporation aus, das Anfang des Jahres auch Mitglied des Strategic Advisory Council von buildingSMART International wurde.
  • buildingSMART International gründet einen neuen "Fachraum", der sich der Entwicklung und der Anwendung offener IT-Standards speziell im Flughafen-Umfeld widmet, und ruft schon jetzt Interessenten aus dem Bereich Planung und Betrieb von Flughäfen zur Mitarbeit auf. Unterstützt wird dieser Aufruf vom Flughafen Schiphol, Amsterdam.
  • Alle Präsentationen und Dokumente vom zurückliegenden buildingSMART Standards Summit Spring 2016 in Rotterdam gibt es auf der Dropbox der buildingSMART-Geschäftsstelle zum Downloaden.
  • Kommende Woche beginnt das Arbeitstreffen von buildingSMART International in Rotterdam, das vom 11. bis 14. April 2016 vom Chapter Benelux in Rotterdam organisiert wird. Die Anmeldung ist auch für Kurzentschlossene noch möglich. Auf der Tagung stellen Kollegen vom German Speaking Chapter auch ihr Multimodel-Container-Konzept erstmals einer internationalen Öffentlichkeit vor.
  • Richard Petrie, Hauptgeschäftsführer von buildingSMART International, gibt in einem 15-minütigen Film einen strategischen Überblick über die Grundidee und die Funktionsweise des buildingSMART Data Dictionary (bSDD). Der Film ist u.a. bei youtube verfügbar.
  • Richard Petrie, Hauptgeschäftsführer von buildingSMART International, gibt in seinem heutigen Rundschreiben einen kurzen Überblick, was in den ersten Wochen des neuen Jahres bei buildingSMART passiert ist.
  • Aktueller Newsletter von buildingSMART International. Themenschwerpunkt ist das "buildingSMART standards summit" vom 12. bis 15. Oktober 2015 in Singapur.
  • der 19. Newsletter von buildingSMART International zum Download!
  • Als erster Teil der IFC für Infrastukturentwicklung wurde am 23. Jan der Teil Trassierung als "Candidate Standard" zur öffentlichen Begutachtung veröffentlicht.
  • von Montag, 23.03.2015 bis Mittwoch, 25.02.2015 findet in Watford (London) das halbjährliche Gipfeltreffen von buildingSMART International statt.
  • der 18. Newsletter von buildingSMART International wurde veröffentlicht und kann über folgenden Link aufgerufen werden: http://www.buildingsmart.org/wp-content/uploads/2014/10/November-2014-Business-Gain-Through-Open-Technology-Awards.pdf
  • NEWSLETTER • No 17 • September 2014
  • der 16. Newsletter wurde im Mai 2014 auf der buildingSMART International Homepage veröffentlicht.

 

Informationen zu buildingSMART International

 

buildingSMART International

Ziel von buildingSMART International ist es, den modellbasierten Ansatz für die Optimierung der Planungs-, Ausführungs-, und Bewirtschaftungsprozesse im Bauwesen im Rahmen der buildingSMART-Initiative (Stichwort: Bauwerksmodell) zu etablieren. buildingSMART steht dabei für den neuen Ansatz, innovative, nachhaltige und kosteneffiziente Gebäude und bauliche Anlagen zu schaffen, indem moderne IT Lösungen mit durchgängiger Datennutzung für integrierte Prozesse genutzt werden. Bauwerksmodell, Abkürzung BIM (Building Information Modelling) steht dabei für die digitale Abbildung aller physikalischen und funktionalen Eigenschaften eines Bauwerks von der Grundlagenermittlung bis zum Rückbau/Abriss. Die Grundlage für einen allgemeinen Ansatz ist die Verwendung offener Standards, insbesondere der unter ISO16739 registrierte IFC Standard.

Die Organisation buildingSMART wurde im Juni 1995 in den USA gegründet, kurz darauf etablierte sie sich in den deutschsprachigen Ländern, Großbritannien, Frankreich, Skandinavien, in Singapur, Japan, Korea und Australien, inzwischen auch in Spanien, Italien und China. Diese einzelnen Chapter sind unter dem internationalen Dach von buildingSMART International vereint. buildingSMART International ist als eine not-for-profit Organisation in Großbritannien registriert mit den nationalen Chapter als Gesellschafter. Jedes Chapter trägt einen bestimmten Teil des Jahresbudgets. Derzeit repräsentieren die Chapter mehr als 800 Organisationen in über 30 Ländern.

buildingSMART International und die nationalen/regionalen Chapter haben sich die folgende Vision, Mission und Zieldefinition gestellt:

buildingSMART Vision

  • Ermöglichen früherer besser fundierter Entscheidungsfindungen in Bauprojekten und damit höherer Produktivität im gesamten Lebenszyklus baulicher Anlagen

buildingSMART Mission

  • Unterstützung des Änderungsprozess mit einer offenen Plattform für alle am Bau Beteiligten, die innovatives und smartes Arbeiten durch modernste IT Standards und unterstützende Prozesse voranbringt

buildingSMART Ziel

  • Erfolgreiche Entwicklung, Anwendung und Verbreitung von offenen IT Standards und Prozessdefinitionen für Interoperabilität wie den Industry Foundation Classes.
 

Multimediainhalte von buildingSMART International

Thema: Data Dictionary

Das Video besteht aus 4 Teilen 

  • The Opportunity
  • The Common Object Platform
  • A Worked Example
  • The Solution & Conclusions
 

Rückblick Summit in Rotterdam April 2016

 
 
 

Multimedinhalte in Zusammenhang mit buildingSMART International

Meeting of CEN/TC 442 in Oslo, 2016

Interview Dr. Thomas Liebich - CEN Meeting

Interview Richard Petrie - CEN Meeting

 
 

buildingSMART-Termine

 
Sep
4
Mi
Sep
9
Mo
Sep
10
Di
Kreuztal (NRW)
09:00-17:00
Sep
11
Mi
Sep
11
Mi
Berlin
11.09.19-13.09.19
Sep
16
Mo
Hamburg, Norddeutscher Regatta Verein
15:00-19:30
weitere Termine
Aufruf von buildingSMART US - LOD Spezifikationen 2016 können gesichtet und kommentiert werden
buildingSMART International: Newsletter Nr. 24 / Juli 2016
buildingSMART International: Standard Summit in Korea, 25.-29. September 2016
Webkonferenz "IFC Bridge Expert Panel" für Brückenbau-Experten am 31. Januar 2019
"buildingSMART International CEO Communications" vom 01.03.2016
Liste der Keynote-Vorträge am 25. März 2019 in Düsseldorf komplett
bS International: bSDD Strategic Overview - 15 Minute Webinar
Noch bis zum 15. Januar 2019 Early-Bird-Tickets für den International Standards Summit und den Anwendertag sichern!
NEWSLETTER No 19 • February 2015
buildingSMART International Webinar: Digital Transformation for the Built Asset Environment
BuildingSMART International: Newsletter Nr. 22 / November 2015
buildingSMART International mit neuem "Airport Room" für Flughafenbetreiber und -planer
buildingSMART International mit neuem "Construction Room" für Bauunternehmen
Neuer BIM-Standard als ISO-Standard veröffentlicht
Erinnerung! ... Arbeitstreffen von buildingSMART International, 11.-14.04.2016 in Rotterdam
Internationales Rahmenprogramm "BIM at its Best" beim bSI Standards Summit in Düsseldorf
buildingSMART International Summit 2016 in Rotterdam
Noch bis 15. Januar 2019 Early-Bird-Tickets sichern!
IFC4-Übersetzung: Weitere Experten für Elektrik, HLK, Sanitär und Brandschutz gesucht!
buildingSMART International lanciert Use-Case-Management-Programm
"UniversalTypes" als Teil des buildingSMART Data Dictionary - Bauprodukte und -materialien per Mausklick
IFC Trassierung "Candidate Standard"
NEWSLETTER • No 18 • December 2014
buildingSMART International half yearly summit
buildingSMART-Jahresplanung 2018
Jetzt registrieren! ... buildingSMART International Summit, 26.-29. März 2018 in Paris
buildingSMART International veröffentlicht "OpenBIM Professional Certification Program"
buildingSMART International Autumn Summit 2017 in London: Jetzt noch registrieren!
Kooperation von buildingSMART International und eCl@ss
bSI Newsletter
bSI Newsletter
Artikel und YouTube-Film zu "buildingSMART Data Dictionary" (bSDD) und "Produktdaten und BIM"
Zertifizierungsprogramm "Professional Certification" kurz vor Einführung
buildingSMART International: Annual Report 2016
New employee at buildingSMART German Speaking Chapter: Mirbek Bekboliev is assisting our various working groups!
buildingSMART International: Council Meeting und Chapter Conference am 21.-22. Juni 2017 in Zürich
buildingSMART International Summit in Barcelona: Jetzt anmelden!
buildingSMART International und ETIM International vereinbaren Kooperationspartnerschaft
Aufforderung zur Mitarbeit an der Open IFC Toolbox
buildingSMART International: Aufruf zur finanziellen Unterstützung des Entwicklungsprojekts "IFC Alignment Deployment"
Eigene Arbeiten einreichen: buildingSMART International Awards 2017
Jetzt teilnehmen: buildingSMART International Award 2018
buildingSMART International zeichnet achtzehn "Fellows" aus
buildingSMART International Summit Barcelona: 320 Teilnehmer aus 142 Unternehmen aus 35 Ländern verabreden nächste Meilensteine
Internationales IFC Road Project: Funding-Aufruf für den Endspurt
Erster Meilenstein für die IFC4-Softwarezertifizierung
Léon van Berlo wird Technischer Leiter von buildingSMART International
Weltweite Umfrage von buildingSMART International: "Understanding IFC"
buildingSMART International Summit, 03.-06. April 2017 in Barcelona ... Jetzt anmelden!
Jetzt für buildingSMART International Awards 2019 anmelden!
buildingSMART International Awards 2019: Noch bis 12. April 2019 bewerben!
Einladung an deutsche Arbeitsgruppen zur Mitarbeit bei internationalen Arbeitstreffen
Erste Videos vom buildingSMART International Standards Summit
Weltpremiere in Düsseldorf: "IFC Rail Project" präsentiert erstes Pilotprojekt
buildingSMART International Webinar: The Pontsteiger Project mit IFC & BCF
buildingSMART International Awards 2019: Bewerbungsfrist bis 30. April 2019 verlängert!
buildingSMART International: Richard Petrie's 2016 roundup + Newsletter No 26 / December 2016
buildingSMART International: Newsletter Nr. 25 / September 2016
buildingSMART International Awards 2016 gehen an Projekte aus Benelux, Singapur, Schweiz und USA
buildingSMART International gründet "Compliance Executive"
buildingSMART International veröffentlicht FAQs zu open BIM und IFC
buildingSMART International: Neue Info-Broschüre "Building without Barriers"
buildingSMART International: Neues Video zu "BIM Collaboration Format" (BCF)
IFC ist jetzt eine Europäische Norm
IFC Bridge: Offizieller Entwicklungsstart des neuen buildingSMART-Standards