1. buildingSMART-Thementag "BIM-Collaboration mit IFC, BCF & Co." am 21. September 2017 in Ratingen

Donnerstag, 21. September 2017
Ratingen bei Düsseldorf, Relexa Hotel Airport 
 

Programm
(Kurzfristige Änderungen vorbehalten.)

 

09:30 Uhr

Begrüßung und Einführung
Gunther Wölfle, buildingSMART e.V.

09:40 Uhr

Grundlagen: IFC und BCF für den Informationsaustausch in BIM-Projekten 
Prof. Rasso Steinmann, buildingSMART / Hochschule München, iabi Institut für angewandte Bauinformatik   www.iabi.de

10:20 Uhr  Grundlagen: Warum Standardisierung für Open BIM so wichtig ist - und wie diese praktisch genutzt werden kann
Dr. Ing. Thomas Liebich, buildingSMART / AEC3 Deutschland GmbH   www.AEC3.de

10:50 Uhr
 

Kaffeepause
 

11:10 Uhr 

Was Architekten und Fachplaner über IFC und BCF wissen müssen
Michael Willimek, BIM-Manager, Brechensbauer Weinhart + Partner Architekten   www.bw-architekten.de
 

12:00 Uhr
 

Mittagspause
 
 

13:00 Uhr

IFC-Datenaustausch: Architekt – Fachplaner – Architekt
Oskar Molnar, BIM-Manager, Kaspar Kraemer Architekten BDA   www.kaspar-kraemer.de

13:30 Uhr

IFC-Kollaboration und BCF-Änderungsmanagement am Beispiel einer Revitalisierung – Bauen im Bestand
André Pilling, Geschäftsführer, DEUBIM GmbH   www.deubim.de

14:00 Uhr IFC-Datenaustausch in der Brandschutzsanierung
Torben Wadlinger, Geschäftsführer, Graf+Partner Architekten   www.gup-architekten.de
 

14:30 Uhr

Kaffeepause
 
14:50 Uhr

Mehr BIMwert durch digitale Kollaboration

Florian Keim und Patrick Koska, Vollack Gruppe   www.vollack.de

15:20 Uhr

Gelebte Praxis: IFC & BCF – Herausforderungen bei der BIM-Beratung
Tim Hannewald, N+P Informationssysteme   www.nupis.de

   
15:50 Uhr Abschlussdiskussion: Wie sieht das "Open BIM" der Zukunft aus?
Einzelne Ref
erenten und Vertreter von Softwareunternehmen, u.a. Holger Kreienbrink (Graphisoft), Dr.-Ing. Frank Neuberg (Autodesk), Heinz-Michael Ruhland (Allplan) und Martin Vanek (Trimble MEP).

Moderation:
Jörg Ziolkowski, ASTOC / buildingSMART-Regionalgruppe “Rheinland”

17:00 Uhr
 

Ende der Veranstaltung

 


Die Veranstaltung wird für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur unter der Registrier-Nummer 17-1556-001 als Fortbildung mit einem Umfang von 6 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten anerkannt.

Sie wird auch von der Ingenieurkammer Nordrhein-Westfalen unter der Registrier-Nummer 41713 mit 6 Zeiteinheiten anerkannt.

Wenn Sie eine Bescheinigung wünschen, dann melden Sie sich bitte rechtzeitig vor der Veranstaltung mit den notwendigen Angaben für die Teilnahebescheinigung bei unserer Geschäftsstelle