Rückblick: 22. buildingSMART-Forum am 24. Oktober 2018 im Ellington Hotel Berlin

© Alle Fotos: buildingSMART Deutschland / eventfotograf.in

Bau-Staatssekretär Gunther Adler, Daniel Feldkamp von der Boston Consulting Group, Eric Thode von der Bertelsmann Stiftung und Wolfgang Hass von der Siemens Building Technologies waren die Keynote-Redner des diesjährigen buildingSMART-Forums, das am Mittwoch, 24. Oktober 2018 im Ellington Hotel in Berlin stattfand. Sie haben mit namhaften Vertretern von Verbänden, Landesregierungen, Kommunen, Unternehmen und der Wissenschaft über politische Rahmenbedingungen der Digitalisierung, neue Arbeitswelten, strategische Trends der Digitalisierung in der Bauindustrie und über neue technologische Entwicklungen diskutiert.

Damit war das buildingSMART-Forum erneut Treffpunkt und Diskussionsort zur Digitalisierung der heimischen Bau- und Immobilienwirtschaft und bot Impulse zu und Anregungen für die viefältigen Chancen und Aufgaben der digitalen Transformation. Hier gibt es das vollständige Programm.

Bereits am Vortag trafen sich über zweihundert Mitglieder von buildingSMART, geladene Experten sowie Unternehmensvertreter zu Arbeitsgruppentreffen, der Mitgliederversammlung und dem traditionellen Abendempfang. Die ausführlichen Berichte der einzelnen Vorträge und Diskussionsrunden sowie filmische Impressionen finden Sie unten.

Filmische Impressionen des 22. buildingSMART-Forums

 
 

Navigation

Daniel Feldkamp, Partner bei der Boston Consulting Group: Globale Trends der digitalen Bauwirtschaft

Daniel Feldkamp, Partner bei der Boston Consulting Group, führte in seiner Keynote auf dem 22. buildingSMART-Forum in aktuelle globale Trends der digitalen Bauwirtschaft ein und setzte den Fokus vor allem auf die Veränderungen, die sich für Baustoff-Hersteller und -Lieferanten ergeben. In der nachfolgenden Diskussion erörterten Inga Stein-Barthelmes vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, Jürgen Kahl von der Zech Group und Daniel Feldkamp über vielfältige Wirkungen von Digitalisierung auf die Bau- und Immobilienwirtschaft.

mehr

 

Gunther Adler, Staatssekretär: Es braucht ein neues Miteinander

Staatssekretär Gunther Adler betonte in seiner Keynote zum 22. buildingSMART-Forum die Anstrengungen und Aktivitäten der Bundesregierung, um das digitale Planen, Bauen und Betreiben in Deutschland in enger Verbundenheit mit der gesamten Wertschöpfungskette Bau voranzubringen. buildingSMART, so Adler, leiste einen wichtigen Beitrag zum fachlichen Austausch auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene.

mehr

 

Diskussion: Wie weit sind Bund, Länder und Kommunen in Sachen BIM & Co.?

Lothar Fehn Krestas vom Bundesbauministerium, Petra Rinnenburger von der Gebäudewirtschaft der Stadt Köln und Dr. Thomas Wilk vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung Nordrhein-Westfalen sowie Prof. Rasso Steinmann, Vorstandsvorsitzender von buildingSMART Deutschland diskutierten beim 22. buildingSMART-Forum in Berlin, wie Bund, Länder und Kommunen auf den digitalen Wandel der Bauwirtschaft reagieren. Wie nutzen sie die Möglichkeiten, die digitales Planen, Bauen und Betreiben bieten? Von Seiten des Bundes wurde klargestellt, dass alles getan werde, um Monopolisierungen rund um das digitale Planen, Bauen und Betreiben zu verhindern.

mehr

 

Eric Thode, Bertelsmann Stiftung: Die neuen Arbeitswelten des digitalen Zeitalters

Wie ändern sich die Arbeitsmärkte der Zukunft durch Digitalisierung? Diese und damit eng verbunden Fragen nach Fachkräftemangel, demographischer Entwicklung und Qualifizierung erläuterte der Arbeitsmarkt-Experte Eric Thode, Director des Programms „Arbeit neu Denken“ der Bertelsmann-Stiftung in seiner Keynote. In der anschließenden Diskussion mit der Personalreferentin Antonia Stilgenbauer von Wayss&Freytag und dem Arbeitspsychologen Tim Vahle-Hinz von der Humboldt-Universität kamen auch Themen wie Arbeitnehmer-Motivation und Stressfaktoren durch digitale Arbeit zur Sprache.

mehr

 

Wolfgang Hass, Siemens Building Technologies: Der digitale Zwilling

Welche Voraussetzungen noch geschaffen werden müssen, um den digitalen Zwilling von der Planung über das Bauen bis hin zum Betrieb und den Rückbau des Bauwerks erstellen zu können, stellte Wolfgang Hass von der Siemens Building Technologies in seiner Keynote-Rede dar. Er erläuterte auch, warum die Entwicklung der nötigen Standards von einer non-profit-Organisation wie buildingSMART entwickelt und den Marktteilnehmern zur Verfügung gestellt werden müsse. 

mehr

 

buildingSMART-Termine

 
Sep
4
Mi
Hannover, Expowal
04.09.19-05.09.19
Sep
11
Mi
Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen
11.09.19-12.09.19
Sep
11
Mi
Berlin
11.09.19-13.09.19
Sep
17
Di
Stuttgart, Messe
17.09.19-19.09.19
weitere Termine