Kommende Veranstaltungen des Kompetenzzentrums Planen und Bauen


Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft vielfältige Unterstützung, um den digitalen Wandel aktiv anzugehen. Auch in diesem Monat bieten verschiedene Veranstaltungen die Möglichkeit, sich gezielt mit dem Thema Digitalisierung zu beschäftigen und mit den Partnern des Kompetenzzentrums persönlich in Kontakt zu treten.


Kommende Veranstaltungen:

  • 6.12.2019 in Würzburg: BIM-Frühstück speziell für Architekten
    Das BIM-Frühstück speziell für Architekten und Planer wird in enger Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer angeboten. Eingeladen sind Architekten und Planer, die Fragen zur Einführung von BIM in ihren Büros haben und ihre Erfahrungen mit anderen austauschen wollen. BIM-Frühstück
  • 28.01.2020 in Karlsruhe: Digital Werkstatt bei Vollkack
    Im Programm stehen Vorträge unter anderem zu BIM-Planungsprozesse von Kliniken, VR und AR-Anwendungen und Digitale Planungsprozesse in einer Schreinerei. Die Digital Werkstatt findet am 28. Januar 2020 im Stammhaus der Vollack Gruppe in Karlsruhe statt, die Teilnahme ist natürlich kostenfrei und die Anmeldung ist ab sofort über diesen Link möglich.
  • 4.02.2020 in Magdeburg: Elbedome-Event 2020
    In insgesamt 22 Vorträgen in zwei parallelen Panels geben Fachexperten Einblick in verscheidene Bereiche der Digitalisierung. Themen sind unter anderem Digitale Verwaltungsprozesse, digitales Planen und Bauen mit BIM und mobile Mitarbeiterführung. Die Anmeldung und die Weiterleitung zum Programm finden Sie hier.
  • Weitere Informationen zum Kompetenzzentrum Planen und Bauen sowie zu den Veranstaltungen finden Sie auf www.kompetenzzentrum-planen-und-bauen.digital.
    --------
    buildingSMART Deutschland ist einer von insgesamt zwölf Partnern des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, um kleine und mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen. Das neue Kompetenzzentrum wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. buildingSMART Deutschland ist für die Querschnittsaufgabe “Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement” verantwortlich.

06.12.19