Neue Executive-Ebene bei buildingSMART Deutschland

(c) Adobe Stock

Im neuen Jahr startet buildingSMART Deutschland mit seiner neuen Executive-Ebene. Diese besteht aus Vertretern der mittlerweile gut dreißig unterschiedlichen Regional-, Fach- und Projektgruppen innerhalb unseres Chapters. Die Executive Eben ist in vier Themenfelder gegliedert, ihre Mitglieder tauschen sich regelmäßig einmal im Monat in Webkonferenzen aus.

Die Executive-Ebene hat die entsprechende Arbeitsebene bei buildingSMART International zum Vorbild und hat zum Ziel, Anknüpfungspunkte zwischen den verschiedenen Arbeits- und Regionalgruppen zu identifizieren, den fachlichen Austausch und die Zusammenarbeit über die jeweiligen Fachgrenzen hinweg zu befördern sowie generell den Informationsaustausch zwischen buildingSMART International, der deutschen Geschäftsstelle und den einzelnen Initiativen auf Bundes- und regionaler Ebene zu verbessern.

Die verschiedenen Gruppen werden von der Geschäftsstelle eingeladen, jeweils mindestens ein bis zwei verlässliche Teilnehmer zu benennen, die dann für den Informationsautausch innerhalb ihrer Gruppe zuständig sind. Die Webkonferenzen der Executive-Ebene werden immer mittwochabends um 18:00 Uhr stattfinden.

Die vier Themenfelder sind:

  1. Verbreitung – Vernetzung – Konformität (= 1. Mittwoch im Monat)
  2. Hochbau – Betrieb – Nachhaltigkeit (= 2. Mittwoch im Monat)
  3. Infrastruktur – Querschnittsthemen Bau (= 3. Mittwoch im Monat)
  4. Übergeordnete Themen – Produktdaten – Standardisierung – IT (= 4. Mittwoch im Monat)

Start ist am Mittwoch, 9. Januar 2019 um 18:00 Uhr mit dem “Executive-Call 2: Hochbau – Betrieb – Nachhaltigkeit”.

Vertretern der einzelnen Gruppen steht es selbstverständlich frei, sich auch an Web-Konferenzen der anderen Themenfelder zu beteiligen. Schließlich wäre ganz im Sinne einer möglichst kollaborativen und vernetzten Arbeitsweise.

 

 


17.12.18