"Praxis openBIM-Workflow" zu Gast beim 17. buildingSMART-Anwendertag


Eine Initiative von Softwareunternehmen und Systemhäusern hat sich vor einiger Zeit unter dem Titel "Praxis openBIM-Workflow" zusammengetan, um entlang der Arbeitsprozesse unterschiedlicher Gewerke und Fachdisziplinen den Informationsaustausch in Open-BIM-Projekten zu demonstrieren. Der "Workshop", der vom ccBIM e.V. aus Aachen koordiniert wird, ist auch in diesem Jahr wieder zu Gast beim buildingSMART-Anwendertag - diesmal sogar mit zwei unterschiedlichen Teams für "Hochbau" und "Infrastruktur".

Der Workshop „Praxis openBIM-Workflow“ veranschaulicht den BIM-Prozess sowie aktuelle Möglichkeiten der BIM-Integration mit Softwareprodukten unterschiedlicher Hersteller. Im Mittelpunkt steht ein (!) gemeinsames Gebäude-/Bauwerksmodell, anhand dessen die einzelnen Sichtweisen und BIM-Anwendungen nachvollziehbar und praxisnah dargestellt werden.

Die Teilnehmer erleben, wie die beteiligten Akteure im digitalen Ablauf des „Planen-Bauen-Betreibens“ zusammenspielen und bestehende Daten weiterverwenden und nutzbringend erweitern.

In Düsseldorf präsentiert sich der “Workshop” unterteilt in die Bereiche “Hochbau” und “Infrastruktur”. Zu den beiden Teams gehören u. a. die buildingSMART-Mitgliedsunternehmen Acconex (Oracle), Allplan, Bechmann, Ceapoint, eTASK, Formitas, IB&T, Linear, Pöyry und Trimble.

Nähere Informationen gibt es hier: www.open-bim-workflow.de


05.03.19