bSI Certification Program: Deutschland übernimmt Leitung für Phase 2

(c) buildingSMART International

Beim Standards Summit 2019 in Peking machte auch das Professional Certification Program große Fortschritte. Daran sind mittlerweile 15 Chapter von buildingSMART weltweit beteiligt. In Anerkennung der überaus erfolgreichen Einführung der Phase 1 in Deutschland und der intensiven Vorarbeit unserer Fachgruppe (auch: VDI/bS 2552-8.2) wurde das deutsche Chapter mit der Leitung für die Phase 2 ("Professional Certification") betraut. Jetzt braucht es weitere Unterstützer und nicht zuletzt auch zusätzliche finanzielle Mittel, um diese Aufgabe zu stemmen.

Bereits zwei Tage vor Beginn des bSI Summit in Peking kam das Steering Committee des Programms für ein Arbeitstreffen zusammen, um die nächsten Schritte zu besprechen. Bei dem Treffen wurde der formelle Beschluss gefasst, das deutsche Chapter mit der Entwicklung der Phase 2 (“Professional Certification”) des Zertifizierungsprogramms zu betrauen. Hierfür wurde ein Unterkommittee unter deutscher Leitung eingerichtet.

Das ist ein großer Vertrauensbeweis für das deutsche Chapter. Ausschlaggebend hierfür dürften das große Interesse in Deutschland seit der Einführung der Phase 1 im Mai 2018 sein – derzeit 26 gelistete Weiterbildungsanbieter und über 700 zertifizierte Kursteilnehmer – sowie die intensive Vorarbeit der deutschen Fachgruppe, nicht zuletzt auch im Rahmen der gemeinsamen Arbeit mit dem VDI für einen deutschen Weiterbildungsstandard (VDI/bS 2552-8.1 und -8.2).
 


Für die Enwicklung der Phase 2 benötigt die deutsche buildingSMART-Fachgruppe “Zertifizierung” weitere ehrenamtliche Mitstreiter sowie zusätzliche finanzielle Mittel.

Wir rufen daher Weiterbildungsanbieter sowie Unternehmen, Kammern, Verbände und Einrichtungen der öffentlichen Hand mit eigenen Weiterbildungsprogrammen auf, sich personell und/oder finanziell an der internationalen Standardisierung für die Phase 2 zu beteiligen. Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle von buildingSMART Deutschland per Mail: zertifizierung[at]buildingSMART.de oder telefonisch: 030 / 5557 1996-8 (Janine Altmann).



Das Professional Certification Program von buildingSMART International (bSI) bietet einen weltweit gültigen Qualitätsmaßstab für die Bewertung und Vergleichbarkeit von Kenntnissen und Kompetenzen in Building Information Modeling (BIM). Es unterteilt sich derzeit in zwei Phasen. In der  Phase 1 (“Individual Qualification”) geht es um rein wissensbasiertes Lernen.  Dies erste Phase wurde 2018 als erstes Land überhaupt in Deutschland gemeinsam mit dem VDI als buildingSMART/VDI Zertifikat "BIM-Qualifikationen - Basiskenntnisse" eingeführt; mittlerweile ist das Zertifikat auch in der Schweiz, in Norwegen, Italien und in Österreich verfügbar. In den nächsten Monaten folgt die Markteinführung durch die jeweiligen Chapter in vielen weitern Ländern, u.a. in Kürze in Russland, Litauen, Spanien und Kanada. 

Bei der jetzt anstehenden Entwicklung der Phase 2 (“Professional Certification”) geht es um die Anwendung der Open-BIM-Prinzipien im Projektumfeld und folglich um eine Kombination aus wissensbasiertem und anwendungsbasiertem Lernen. Die Inhalte der Phase 2 sind viel umfangreicher und orientieren sich an spezifischen Aufgaben in BIM-Projekten, für deren Erfüllung es bestimmte Kompetenzen und dafür wiederum ein bestimmtes Wissen und bestimmte Fertigkeiten braucht. Dieser Ansatz ist maximal flexibel und eignet sich bspw. auch für auf Rollen basierte Weiterbildungskonzepte für BIM-Professional-Kurse, wie sie von einigen Anbietern favorisiert werden. 

Perspektivisch werden Phase 1 und zukünftig auch Phase 2 des Programms über die nationalen Chapter von buildingSMART den Weiterbildungsanbietern in über zwanzig Ländern zur Verfügung stehen. Bei der Erarbeitung des Programs sind 15 nationale Chapter federführend, darunter von Anfang an an das deutsche Chapter mit seiner Fachgruppe “Zertifizierung” unter Leitung von André Pilling von unserem Mitgliedsunternehmen DEUBIM.
 


buildingSMART-Fachgruppe Zertifizierung

Leiter: André Pilling

Sprecherin: Sarah Merz (Vertreterin im bSI Professional Certification Committee)

Mitglieder (11/2019): Prof. Dr.-Ing. Habeb Astour, Robert Bäck, Prof. Yvonne Brandenburger, Götz Heinemann, Markus Hochmuth, Timo Kretschmer, Kim Boris Löffler, Sarah Merz, Anke Niedermaier, André Pilling, Prof. Rasso Steinmann

Projektmanagement Geschäftsstelle: Janine Altmann, Thomas Köpp

Website:  “Professional Certification”


15.11.19