buildingSMART - German Speaking Chapter begrüßt BIM-Stufenplan des BMVI

(c) BMVI

Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat am 15.12.2015 beim Zukunftsforum Digitales Planen und Bauen in Berlin den "Stufenplan Digitales Planen, Bauen und Betreiben" vorgestellt. Danach will das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ab 2020 alle Infrastrukturprojekte des Bundes auf Grundlage von 5D-BIM-Modellen realisieren.


Vor über vierhundert Besuchern erläuterte der Bundesminister persönlich die Pläne seines Hauses. Bis 2017 werden die laufenden BIM-Pilotprojekte abgeschlossen und evaluiert. In einer zweiten Pilotphase werden von 2017 bis 2020 bei mindestens acht weiteren Pilotprojekten (Straße, Schiene und Wasserwege) über alle Planungs- und Bauphasen hinweg weitere Erfahrungen gesammelt. Dabei kommen schon die als Mindestanforderungen definierten Qualitätsstandards “Leistungsniveau 1” zur Anwendung. Ab 2020 werden dann alle Bauvorhaben des BMVI auf der Grundlage von 5D-BIM-Modellen nach Leistungsniveau 1 realisiert werden.

Im Anschluss an den Bundesminister erläuterte Dr.-Ing. Jan Tulke den Stufenplan im Detail. Er ist der designierter Geschäftsführer der planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH, die den Stufenplan im Auftrag des Ministeriums und unter Beteiligung vieler Verbände und Fachleute in den letzten Monaten erarbeitet hatte. Die planen-bauen 4.0 ist die gemeinsame Plattform der wichtigsten Verbände und Organisationen der Bau- und Immobilienbranche in Deutschland. buildingSMART e.V. ist einer ihrer Initiatoren und Gründungsgesellschafter und war an der Abstimmung des Stufenplans beteiligt. Hier gibt es den Stufenplan zum Downloaden.


buildingSMART–German Speaking Chapter begrüßt ausdrücklich den Stufenplan des BMVI zur Einführung von BIM in Deutschland. Als Chapter des weltweiten buildingSMART-Verbundes bieten wir bei der Umsetzung des Stufenplans unsere Organisation als Plattform für den nationalen und internationalen Erfahrungsaustausch an. 

Was uns besonders freut: Der Stufenplan hebt die Bedeutung von offenen Standards, insbesondere für den herstellerneutralen Datenaustausch, hervor und verweist dabei auf den IFC-Standard (ISO 16739), der von buildingSMART entwickelt und herausgegeben wird. Die Verantwortlichen bei buildingSMART e.V. sehen dies als Bestätigung ihrer langjährigen Arbeit und werden auch in Zukunft diese Standards weiterentwickeln und IFC um die Belange des Infrastrukturbaus ergänzen. Schließlich steht mit unserem Chapter die Kompetenz und das internationale Expertennetzwerk für die Weitentwicklung von BIM-Standards und die Zertifizierung von Softwareschnittstellen zur Verfügung.

buildingSMART freut sich auf eine intensive, fruchtbare Zusammenarbeit mit allen Partnern der Baubranche, um Building Information Modelin national wie international zum Vorteil aller Beteiligten voranzubringen.

 

 

 

 

 

 

 


15.12.15
 

buildingSMART-Termine

 
Sep
19
Mi
Weimar
19.09.18-21.09.18
Sep
20
Do
Fachhochschule Erfurt
13:00-17:00
Sep
20
Do
Frankfurt am Main
14:00-17:00
Sep
20
Do
Frankfurt am Main
17:00-18:00
Sep
21
Fr
Dresden
09:00-16:30
Sep
21
Fr
Dresden
09:00-17:15
Sep
25
Di
weitere Termine