Neuer GEFMA-Arbeitskreis "BIM im FM"


Das Thema "Betreiben" ist in den bisherigen Aktivitäten der deutschsprachigen BIM-Szene noch unterrepräsentiert. Dies soll sich jetzt ändern. Die GEFMA - German Facility Management Association (seit Jahresbeginn auch buildingSMART-Mitglied) hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 25.02.2016 die Gründung eines Arbeitskreises "BIM im FM" bekanntgegeben.

Initiator und künftiger Leiter des Arbeitskreises ist Ulrich Glauche, der seit Jahresanfang auch Vorstandsmitglied bei buildingSMART e.V. ist. Da auch einige weitere Mitglieder des Arbeitskreises gleichzeitig bei buildingSMART engagiert sind, wird es zukünftig eine ganz enge Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Organisationen geben.

Der GEFMA Arbeitskreis legt den Schwerpunkt seiner Arbeit auf “Content” (und weniger auf Softwareentwicklung oder Bauwerksdatenmodelle) und nennt folgende Stichwort zur Beschreibung seiner zukünftige Arbeitsschwerpunkte:

  • Welche Daten & Dokumente werden über den Lebenszyklus und insbesondere in der Betriebsphase eines Gebäudes verarbeitet, genutzt, geändert oder neu erstellt? 
  • Welche der Daten & Dokumente stammen aus früheren Lebenszyklusphasen (Bestands- oder Revisionsdokumente)? 
  • Welche der Daten & Dokumente werden erst in der Betriebsphase erzeugt (Betriebsdokumente)? 
  • Welchen Nutzen kann BIM dabei stiften? 
  • In welchem Verhältnis stehen Nutzen und Aufwand von BIM zueinander? 

 

Weitere Informationen zur zukünftigen Zusammenarbeit von buildingSMART und GEFMA zu “BIM im FM” folgen in Kürze.

 


25.02.16