"BIM-Baumeister Österreich" offizielle buildingSMART-Fachgruppe

(c) buildingSMART e.V.

Um den Besonderheiten des österreichischen Berufsstandes der "Baumeister" gerecht zu werden, hat das deutschsprachige Chapter von buildingSMART jetzt eine Fachgruppe "BIM-Baumeister Österreich" gegründet. Zu den Initiatoren gehört unter anderem die Wirtschaftskammer Österreich (Geschäftsstelle Bau) und der Arbeitsbereich für Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement der Universität Innsbruck.

Die Initiatorne sind:

  • Adriane Gasteiger (AGA-Bau-Planungs GmbH)
  • Anton Gasteiger (b.i.m.m GmbH)
  • Dr. Georg Fröch (Universität Innsbruck, Arbeitsbereich für Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement)
  • Anton Rieder (Riederbau GmbH & Co. KG)
  • Robert Rosenberger (Wirtschaftskammer Österreich WKO, Geschäftstelle Bau)

Der Sprecher der Fachgruppe ist:

  • Anton Gasteiger   Mail

Die Fachgruppe präsentiert sich mit der Fachtagung „Die BIM-Baumeister“ am 24. Juni 2016 in der BauAkademie Salzburg erstmals der Öffentlichkeit.   mehr

 

Die Initiative zur Gründung der Fachgruppe "BIM-Baumeister Österreich" basiert auf der buildingSMART-Geschäftsordnung "Fachgruppen", die der Vorstand bei seinem wöchentlichen Jour Fixe am 12. Mai 2016 beschlossen hat. Die neue Organisationseinheit ist Teil der Bemühungen von Vorstand und Geschäftstelle, die Arbeitsstruktur des Vereins an die von buildingSMART International anzupassen und insgesamt zu straffen. 

Zukünftig sollen nur noch drei Arbeitsebenen unterschieden werden: 
“Räume” – “Fachgruppen” – “Projektgruppen”.

Definition von “Fachgruppen” (FG):
Niedrigschwelliges Angebot zur Mitarbeit – im Vordergrund steht Erfahrungsaustausch. Ziel einer FG ist es, konkreten Standardisierungsbedarf zu identifizieren und für einzelne, konkrete Standardisierungsaufgaben konkrete “Projektgruppen” vorzubereiten. Fachgruppen können auch der Zusammenschluss spezieller Berufs- oder anderer Interessensgruppen sein, bspw. nach Gewerk oder Produktgruppe.

Das gesamte Konzept für die neue Arbeitsstruktur wird den Vereinsmitgliedern in Kürze zur Diskussion vorgestellt.


13.05.16