buildingSMART International gründet "Compliance Executive"


Bereits seit einiger Zeit werden bei buildingSMART International (bSI) Vorschläge erarbeitet, um das derzeitige Compliance-Programm für Software-Zertifizierung auch auf die Zertifizierung von Personen, Prozessen, Projekten, Organisationen und Daten auszuweiten. Jetzt wird ein eigenes "Executive" mit weiteren Arbeitsgruppen eingerichtet. Für unser Chapter wird André Pilling, Geschäftsführer des Mitgliedsunternehmens DeuBIM Gruppe, in dem Ausschuss mitarbeiten.

Von Seiten der Bau- und Immobilienbranche gibt es einen enormen Bedarf an solchen Zertifizierungsprogrammen. Als weltweit anerkannte Kompetenz für open BIM ist buildingSMART gut aufgestellt, um bei solchen Initiativen eine führende oder zumindest unterstützende Rolle zu spielen. 2015 wurde die Arbeitsgruppe für die Zertifizierung von Personen (“Individual Certification”) ins Leben gerufen. Diese ist mittlerweile ein offizielles bSI-Projekt, an dem sich acht nationale Chapters beteiligen – darunter auch unser German Speaking Chapter, das durch André Pilling, Geschäftsführer der DeuBIM Gruppe, vertreten wird.

Auftrag und Ziele des Programms für “Individual Certification”

  • Bereitstellen von weltweit anerkannten Qualitätskriterie für BIM-Ausbildung und -Zertifizierung
  • Förderung von buildingSMART-Standards, -Prozessen und bewährten Praktiken
  • Positionierung von buildingSMART als eine weltweite Marke zur Qualitätssicherung in der Zertifizierung von BIM-Kompetenzen
  • Schaffung von Einnahmequellen für buildingSMART International und seine nationalen Chapters

Sowohl um die Entwicklung dieses ersten Zertifizierungsprogramms zu betreuen als auch um weitere Zertifizierungsprogramme zu gründen (insbesondere für Prozesse, Organisationen und Datenqualitäten), wurde beim International Council Meeting im Mai 2016 in Oslo der Vorschlag diskutiert, ein Compliance Executive zu etablieren, das mit Vertretern aus möglichst vielen nationalen Chapters wie möglich besetzt wird.

Compliance Executive

Aufgabe des “Compliance Executive” ist es, alle Vorschläge und Aktivitäten unter dem Dach von bSI Compliance zu prüfen, zu kommentieren und abschließende zu genehmigen. Das bSI Management Executive hat die einzelnenn Chapters aufgefordert, intern die mögliche Rolle, Funktionsweise und Bedeutung eines solchen bSI Compliance Programms zu diskutieren und an die Geschäftsführung von bSI eine Rückmeldung zu geben. Die nationalen Chapters wurden außerdem aufgefordert, einen Vertreter für das neue “Compliance Executive” zu benennen.

Vorschlag der bSI-Geschäftsführung für weiteres Vorgehen

  • Abstimmen einer Gesamtstrategie für das Compliance Program
  • Zustimmung zum Vorschlag und zur Strategie der “Individual Certification” (Wird demnächst gesondert veröffentlicht.)
  • Grundsätzliche Zustimmung zum Compliance Programm durch die nationalen Chapters und Benennung eines Vertreter für das Gesamt-Compliance-Programm auf Vorstandsebnene von bSI.

 

Der Vorstand von buildingSMART hat in den letzten Telefonkonferenzen diese Vorschläge von bSI erörtert und für gut befunden. Als Vertreter unseres Chapters zur Mitarbeit im Compliance Executive hat sich der Vorstand für André Pilling ausgesprochen, der bereits in der Arbeitsgruppe “Individual Certification” auf bSI-Ebene für unser Chapter tätig ist. Herr Pilling hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, diese Aufgabe zu übernehmen.


20.09.16
 

buildingSMART-Termine

 
Mai
9
Do
Stuttgart, Hochschule für Technik, Schellingstraße 24, Bau 1, Raum 020 (EG)
17:00-20:00
Mai
9
Do
Berlin, Hotel Alaxander Plaza, Rosenstraße 1, 10178 Berlin
18:00-21:00
Mai
15
Mi
Berlin - Humboldt Carré
09:00-18:00
weitere Termine