Atelier Snøhetta mit Eröffnungsvortrag beim 15. BIM-Anwendertag

(c) Snøhetta

Michael Beckert, Director und Senior Architect des international tätigen Architektur- und Design-Ateliers "Snøhetta" aus Oslo, eröffnet den 15. BIM-Anwendertag von buildingSMART am 9. Mai in Mainz mit einem Keynote-Vortrag. Unter dem Titel „BIM - Ja - Wie?“ berichtet der Architekt über die Bewältigung der zunehmenden Komplexität bei Bauaufgaben mithilfe von BIM-Kommunikationsstrukturen.

Details zum 15. BIM-Anwendertag von buildingSMART
 


“Snøhetta arbeitet mit Partnern und Klienten in verschieden Maßstäben und an verschiedenen Designaufgaben. Das Spektrum reicht vom Bienestock in Oslo's Zentrum bis zum Masterplan in Australien, von der U-Bahn Projekten in Saudi Arabien bis zum 9/11 Memeorial Museum in New York, vom Design für norwegische Geldscheine über Verpackungen für alle Arten von Konsumgütern, sowie deren eigentliches Design bis hin zum kompletten branding international agierender Firmen.

All diese Designaufgaben konfrontieren das Team Snøhetta mit verschiedenen Kommunikationsstrukturen, kulturellen Hintergründen, politischen Systemen und agierenden Persönlichkeiten.  

Die Basis für die Bewältigung dieser Komplexität ist das Prinzip ‚transpositioning‘. Ziel dieser Art und Weise zu kommunizieren ist es, dass alle Projektbeteiligten ein Vertsändnis für die Denk- und Handlungsweise der anderen Projektbeteiligten entwickeln – dass heißt, sich in die Lage der Anderen versetzen und zu versuchen als ‚dieser Andere‘ zu agieren. Bauwerksinformationsmodelle sind eine hervoragende Technologie dieses gegenseitige Vertändinsse zu visualisieren und als gemeinsame Datenbank zum Informationsaustausch zu etablieren. Das Gebäudeinformationsmodell wird so zum Träger des geistigen Raumes, den alle Projektbeteiligten teilen.

Die wesentliche Herausforderung in der Nutzung dieser BIM-Modelle ist herauszufinden, welche Informationen notwendig sind für das gegenseitige Verständnis und welche Informationstiefe für das Projekt und die Beteiligten gewinnbringend ist.

Der Erfolg der zu etablierenden Kommunikationsstruktur (BIM) ist abhängig vom Verständnis der Vision, welche mit dem Projekt realisiert werden soll. Dies kann die gesellschaftliche, finanzielle und /oder umweltpolitische Nachhaltigkeit, der technologisch getriebene Wille zu Innovation und Effizienz oder die zu erwartende Rolle und Repräsentation des Designs im öffentlichen Raum sein – um nur einige Aspekte anzureißen. Die Keynote wird einige illustrierende Projekte von Snøhetta beinhalten.” (Michael Beckert)

http://snohetta.com/


01.02.17
 

Mitglieder-Zugang

Login

Passwort


Sie sind nicht eingeloggt.

buildingSMART-Termine

 
Jul
17
Di
München, Oskar von Miller Forum
17:00-21:00
Sep
12
Mi
Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen
12.09.1810:00-13.09.1817:00
Sep
13
Do
Sep
14
Fr
Dresden, Handwerkskammer
13:00-17:00
Sep
19
Mi
bS-RG Rheinland
Köln
16:30-19:00
weitere Termine