01. BIM Anwendertag | 03.06.2008 | Karlsruhe

Am 3. Juni 2008 hat in Karlsruhe in den Räumlichkeiten der m-g-h ingenieure + architekten das erste BIM Anwendertreffen stattgefunden. Der IAI e.V. als Veranstalter und Fritz Hohnerlein, Architekt und Gesellschafter bei m-g-h sowie IAI Vorstandsmitglied, hatten im Vorfeld mit etwa 20 Teilnehmern gerechnet. Am Ende kamen 33, Raum und Stühle wurden bis ins letzte Eck genutzt. Gestört hat das niemanden. Im Gegenteil, die eigens aus Heidelberg angereiste Dipl.-Ing. Arch. Gesine Liskien war begeistert von der positiven Aufbruchstimmung und dem lebendigen Forum, das dem gut gemischten Publikum geboten wurde. Die Teilnehmer, zahlreiche Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Ausführende sowie die öffentliche Hand und kommunale Auftraggeber, kamen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich, der Schweiz und den Niederlanden.

Der Zeitpunkt hätte nicht besser gewählt sein können: die Branche, die sich mit dem Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden befasst, hat erkannt, dass Building Information Modeling (BIM) nicht länger nur Modewort ist, sondern dass sich damit Planungsprozesse aktiv gestalten lassen. BIM ist Technologie und Methode. Der Datenaustausch von BIM über IFC optimiert den Planungsprozess in 3D. Energieberechnung und Kostenermittlung oder die Übergabe an das Facility Management lassen sich einfach integrieren.

Fritz Hohnerlein sieht die Zukunft von kleinen und mittleren Büros auf jeden Fall in Büronetzwerken: "Dies bedeutet aber immer auch Arbeiten an gemeinsamen Datenmodellen. Genau hier kommen BIM und buildingSmart zum Einsatz, denn nur mit konsistenten, herstellerunabhängigen Datenmodellen können diese Büronetzwerke effizient arbeiten, über Fachdisziplinen und über Ländergrenzen hinaus."

Aus der Praxis für die Praxis

Jeder wollte wissen, was die anderen machen und so stießen auch die einzelnen praxisnahen Vorträge und Statements auf große Resonanz:
  • BIM Einsatz in den Fachdisziplinen (Architektur, HLSE, TWP), Stand, Erfahrungen, Ausblick - Rudolf Juli, OPB
  • Büroalltag: Handbuch für den CAD-Datenaustausch - ein Muss für die effiziente Projektbearbeitung (Praxisbeispiel) - Fritz Hohnerlein, m-g-h
  • BIM Anwenderhandbücher/Projekthandbücher, Stand der Bearbeitung und Aufbau - Thomas Liebich, AEC3
  • BIM und Arbeitsprozesse im Planungsalltag, Möglichkeiten des Partnering mit externen Büros - Marcus Schreyer, Max Bögl
  • BIM Auswirkungen auf die Projektorganisation (Eine Einschätzung) - Siegfried Wernik, Léon Wohlhage Wernik Architekten
Diskussion und Feedbackrunde am Ende der Veranstaltung zeigten, dass das Interesse an einer Fortsetzung groß ist.

Hauptprojekt

 

Personen

  • AEC3 Deutschland GmbH

Dr.-Ing. Thomas Liebich
Dr.-Ing. Thomas Liebich