Direkt zum Inhalt

PG IFC4-Übersetzung Englisch-Deutsch

Motivation und Ziele

buildingSMART setzt sich seit seiner Gründung dafür ein, Daten in den Planungs-, Ausführungs- und Bewirtschaftungsprozessen in offenen Formaten und mit allgemein zugänglichen Definitionen verfügbar zu machen - also BIM mit offenen Standards = "Open BIM" zu unterstützen. Wesentliche Punkte hierzu sind international und national abgestimmte Begriffe, Bedeutungen und Beziehungen von Elementen und Merkmalen, mit denen Bauwerke in ihrem Lebenszyklus beschrieben werden. Hierzu gehören unter anderem Klassifikationen von Komponenten und Anlagen wie auch semantische Beschreibungen und syntaktische Definitionen (Datentypen, Einheiten) von Merkmalen.

Mit dem IFC Standard, gleichzeitig DIN Norm (DIN EN ISO 16739), hat buildingSMART International über viele Jahre eine bedeutende Grundlage hierfür geschaffen. Eine Klassifikation von Elementen als IFC Klassen und vordefinierte Typen der verschiedenen Gewerke des Bauwesens sowie Merkmalsgruppen als Property Sets mit ungefähr 1.000 einzelnen Properties. Diese in Englisch verfassten Begriffe und Beschreibungen wurden ebenfalls in das buildingSMART Data Dictionary, bSDD, übernommen.

Leider erschweren zwei wesentliche Umstände die Auseinandersetzung, Nutzung und Ergänzung dieser international abgestimmten Definitionen in Deutschland:

  1. die Begriffe und Beschreibungen liegen zumeist nur auf Englisch vor,
  2. die Begriffe und Beschreibungen sind nur Teil der sehr komplexen IFC und bSDD Spezifikation, die sich derzeit nur der Zielgruppe von Softwareentwicklern erschließen und für andere Interessenten schwer zugänglich sind.


Daher fördert und unterstützt buildingSMART e.V. die Initiative zur Übersetzung von IFC Begriffen und Beschreibungen in die deutsche Sprache und deren Veröffentlichung in einfach zugänglicher Form. Das wird die Wahrnehmung, Akzeptanz und Weiterentwicklung von buildingSMART Standards in Deutschland erhöhen und Grundlagen für darauf aufbauende Initiativen der eigenen Fach- und Projektgruppen bilden, aber auch andere Initiativen zu open BIM fördern.

Die notwendige weitere Übersetzungsarbeit kann dabei auf mehrere Vorarbeiten aufsetzen und sich somit möglichst effektiv auf die fachlich richtige Überarbeitung konzentrieren:

  1. Vorhandene deutsche Übersetzungen, die bereits für den IFC4 Standard vorliegen und zu denen frühere bS Arbeitskreise beigetragen hatten;
  2. Übersetzungen, die das DIN darauf aufbauend im Zuge der teilweisen deutschen Übersetzung bei Übernahme der EN ISO 16739 erstellt hat;
  3. Übersetzungen, die die Geschäftsstelle des buildingSMART e.V. weiterführend vorbereitet hat.


Ziel der weiterführenden Übersetzungsarbeit ist insbesondere die Qualitätskontrolle durch die fachlich zuständigen Fach- und Projektgruppen, um mit gesicherten deutschen Begriffen weiter arbeiten zu können. Hierbei wird auch die Zusammenarbeit mit anderen an open BIM interessierten Gruppen in Deutschland gesucht. Ergebnisse dieser Arbeit sollen wiederum den verschiedenen Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, u.a.:

  • buildingSMART International zur Übernahme in zukünftige Versionen von IFC Dokumentationen und zur Übernahme in bSDD;
  • buildingSMART Deutschland als Grundlage eigener Veröffentlichungen und als Basis für weiterführende Arbeiten in Fach- und Projektgruppen;
  • DIN NABau für die Veröffentlichung der künftigen DIN EN ISO 16739-1;
  • VDI 2552-9 für die vorgeschlagene BIM Klassifikation;
  • CAFM Ring für die Weiterentwicklung von CAFM Connect und den BIM-Profilen.


Die effektive Umsetzung der Übersetzungsarbeit ist durch die Bereitstellung einer Datenbank und die Untergliederung der Begriffe entsprechend nach Fachgewerken sowie dank der tatkräftigen Unterstützung durch die Geschäftsstelle von buildingSMART Deutschland gesichert.


Die Zwischenergebnisse Das Zwischenergebnis wird fortlaufend aktualisiert.


Wir sagen "Danke!"

An der deutschen Übersetzung für IFC4 haben bislang folgenden Personen mitgewirkt:

  • Klaus Aengenvoort (eTASK Immobilien Software GmbH / CAFM-Ring e.V.)
  • Dr.-Ing. Andreas Bach (Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH)
  • Mathis Becker (ahw Ingenieure GmbH)
  • Mirbek Bekboliev (buildingSMART Deutschland)
  • Dirk Bessert (eTASK Immobilien Software GmbH)
  • Heinrich Boldt (Getinge Hospital Solution GmbH)
  • Frank Braun (Drees & Sommer Advanced Building Technologies)
  • Alexander Bräunlich (VIA IMC GmbH)
  • Dr.-Ing. Ilona Brückner (Hochschule Osnabrück)
  • Joel Delay (Grünig & Partner AG)
  • Christoph Eichler (ODE - Office for Digital Engineering)
  • Dr.-Ing. Gerald Faschingbauer (f:data GmbH)
  • Arne Feldmeier (IGF Ingenieurgesellschaft Feldmeier mbH)
  • Alric Frühauf (TU Braunschweig/University of Rhode Island)
  • Carlo Galatioto (Emch+Berger ImmoConsult AG - Für buildingSMART Schweiz)
  • Christian Gerdes (OP Engineers GmbH)
  • Andreas Haffa (SOFTTECH GmbH)
  • Rayk Henkelmann (HIB - Henkelmann Ingenieur Büro)
  • Markus Hoffmann (Julius Berger International GmbH)
  • Martin Hutzler (Sehlhoff GmbH)
  • Arch. DI Albrecht Kemmann ppa (KS Ingenieure ZT GmbH)
  • Jan Sebastian Kasper (eTASK Immobilien Software GmbH)
  • Marcus König (König Consulting)
  • Ralf Kiryk (BDH - Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V.)
  • Dr.-Ing. Thomas Liebich (AEC3 Deutschland GmbH)
  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael Monsberger (Technische Universität Graz)
  • Prof. Dr.-Ing. Markus Nöldgen (TH Köln)
  • Regina Pläsken (Georesearch Forschungsgesellschaft mbH)
  • Prof. Henning Rambow diparch (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig)
  • Peter Scherer (Fachhochschule Nordwestschweiz)
  • Clemens Schickel (BTGA Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V.)
  • Holger Schiffers (Cadenas GmbH - Für BTGA)
  • Ingo Schnock (Trimble Solutions Germany GmbH)
  • Birgitta Schock (buildingSMART Schweizer Chapter)
  • Robert Schweisser (Flughafen Berlin Brandenburg GmbH)
  • Michael Spahn (KELVIN Reinraumsysteme GmbH)
  • Dr. Arnim Spengler (Universität Duisburg-Essen)
  • Andreas Tigges (tp management GmbH)
  • Prof. Dr.-Ing. Andreas Thon (Hochschule Geisenheim)
  • Werner Trefzer (Geberit International AG – Für BTGA)
  • Daniel Wampfler (Bering AG)
  • Christian Wilkens (TenneT TSO GmbH)
  • Alexander Wohlbold, Delta Controls Germany
  • Gunther Wölfle (buildingSMART Deutschland)
  • Norbert Zsiros, (Waldhauser + Hermann AG) 

[Stand: 20.12.2019]

 

buildingSMART ist auf die Unterstützung vieler weiterer Experten aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen angewiesen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Mirbek Bekboliev in der buildingSMART-Geschäftsstelle.

Weiterführende Informationen: