Direkt zum Inhalt

Arbeitsgruppen von buildingSMART Deutschland

Unsere Arbeitsstruktur für die BIM-Vorstandardisierung ist nach dem Vorbild von buildingSMART International mehrstufig aufgebaut: Arbeitsräume, Fach- und Projektgruppen, Roundtables und regionale Initiativen. Als gemeinsame Arbeitsplattform dient unsere Tech-Site www.bsde-tech.de.

Bei buildingSMART Deutschland engagieren sich in Fach- und Projektgruppen, in Roundtables und auf regionaler Ebene viele unserer Mitglieder ehrenamtlich. Sie bringen ihr Fachwissen und ihre aus der Praxis gewonnenen Einsichten ein und leisten wertvolle Arbeit für die notwendige Vorstandardisierung für das digitale Planen, Bauen und Betreiben. buildingSMART lebt von diesem Engagement, das sehr hoch zu schätzen ist. Unsere Mitglieder engagieren sich, um die deutsche Bauwirtschaft insgesamt nach vorne zu treiben und den hohen Standard des Planens, Bauens und Betreibens auch mit und durch digitale Werkzeuge und Methoden weiter zu verbessern. buildingSMART bietet als unabhängige non-profit-Organisation einen Raum, der frei ist von Konkurrenz und Misstrauen und der Experten verschiedener Fachrichtungen und Branchen zusammenbringt. Damit ist buildingSMART auf regionaler, nationale und globaler Ebene die einzige Organisation, die verlässliche und anwendergerechte und herstellerneutrale Standards für das digitale Planen, Bauen und Betreiben hervorbringt. 
 

Die Arbeitsstruktur

Die Arbeitsstruktur von buildingSMART Deutschland ist wie folgt gegliedert:

Arbeitsräume

Wir unterscheiden insgesamt acht große Themenfelder, sogenannte "Arbeitsräume":

  • Infrastruktur
  • Hochbau
  • Bau
  • Betrieb
  • Produktdaten
  • Datenaustausch
  • Qualifikation
  • Rahmenbedingungen

Die Mitglieder von buildingSMART organisieren sich innerhalb dieser Arbeitsräume in weiteren Fach- und Projektgruppen. Entsprechend ihrer thematischen Zugehörigkeit kommen die vielen Experten innerhalb ihrer Arbeitsräume wenigstens zweimal im Jahr am Vortag von bundesweiten buildingSMART-Veranstaltungen zum Erfahrungs- und Informationsaustausch zusammen.

Fachgruppen

Fachgruppen sind ein Angebot zur regelmäßigen Mitarbeit zu fachspezifischen Themen und Aufgabenstellungen. Sie sind auf längere Zeit angelegt. Im Vordergrund stehen Erfahrungsaustausch, Verständigung über Arbeitsprozesse und Fragen des Datenaustauschs innerhalb spezieller Fachdisziplinen oder für spezifische Anwendungsfälle. Zwischenergebnisse und Ergebnisse werden regelmäßig im Verband diskutiert, mit anderen Fachgremien geteilt und in der neuen buildingSMART-Schriftenreihe veröffentlicht. Aus einer Fachgruppe können konkrete Aufgabestellungen für Projektgruppen entstehen.

Folgende Fachgruppen gibt es derzeit:

  • FG Bau 1 - BIM-Anwendungen für Bauunternehmen
  • FG Bau 2 - Digitale Zusammenarbeit in der Bauausführung
  • FG Brandschutz
  • FG Facility Management (verbandsübergreifend)
  • FG Großküchenplanung
  • FG Holzbau
  • FG Kostenermittlung
  • FG Krankenhausbau
  • FG Landschaftsarchitektur
  • FG Nachhaltigkeit
  • FG Recht
  • FG Stahlbau
  • FG Tragwerksplanung
  • FG Verkehrswege
  • FG Zertifizierung (Weiterbildung)
Projektgruppen

Projektgruppen verfolgen konkrete Standardisierungsaufgaben auf Initiative und in Verantwortung von einigen Mitgliedsunternehmen (darunter ggf. auch Verbände und Hochschulpartner).  Sie haben ein im Vornherein definiertes Ziel und sind zeitlich begrenzt. Die Arbeitsergebnisse sollten in standardisierter Form dokumentiert und in der buildingSMART-Schriftenreihe veröffentlicht, mit anderen Gremien geteilt und auf internationaler Ebene (bspw. buildingSMART International) weiterverfolgt werden.

Folgende Projektgruppen sind eingerichtet:

  • PG Anwenderhandbuch
  • PG IFC4-Übersetzung Englisch-Deutsch
  • PG IFC4Lab
  • PG IFC4precast
Roundtables

Unsere buildingSMART-Roundtables sind Angebote an Fachleute, unter dem neutralen Dach von buildingSMART zu einem i.d.R. einmaligen Arbeitstreffen zusammen zu kommen, um den Handlungsbedarf für eine konkrete Standardisierungsaufgabe zu diskutieren und das weitere Vorgehen zu verabreden. Die Initiative für Roundtables geht von Mitgliedern aus; die Teilnahme an der Veranstaltung steht Mitgliedern und Nichtmitgliedern offen. Die Geschäftsstelle ist auf Wunsch behilflich, ausreichend viele Interessenten für einen Roundtable zu gewinnen.

Aus einem Roundtable geht in der Regel die Initiative für die Gründung einer Fach- oder Projektgruppe hervor. 

Für die Arbeitsstruktur von buildingSMART Deutschland haben wir eine eigene Website eingerichtet, die auch über die einzelnen Projekte der Fach- und Projektgruppen informiert. Sie finden sie über diesen Link: www.bsde-tech.de

 

Wir verwenden Cookies um die Website für unsere Besucher weiter optimieren zu können. Dazu werden einige essentielle Cookies eingesetzt und es gibt optionale Cookies die zum Aufzeichnen des Nutzerverhaltens dienen. Wenn Sie die Aufzeichnung des Trackings unterbinden möchten, nutzen Sie den Button "Ablehnen", ansonsten klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" und unterstützen uns damit, die Webseite stetig verbessern zu können. Weitere Details zur finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.