Direkt zum Inhalt

Regionalgruppe Rhein-Ruhr

Willkommen bei der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr.

Bild: Die FotoWerkerin_AdobeStock_422372133

Die buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr

Die buildingSMART Regionalgruppe Rhein-Ruhr möchte zur Vernetzung und der Vermittlung von BIM-Kompetenz in der Region beitragen. Die aufkommenden Fragen sollen dabei gemeinsam diskutiert werden:

  • Was bedeutet die BIM-Methodik für meine Arbeit?
  • Worauf muss ich achten? Wo finde ich Informationen?
  • Wie weit sind die Anderen? Wie stellen sich die Anderen auf?
  • Welche Software brauche ich und welche brauche ich nicht?

Die buildingSMART Regionalgruppe Rhein-Ruhr kann vielleicht nicht alle Ihre Fragen mit einem Satz beantworten, aber bietet vielfältige Möglichkeiten für den Austausch auf regionaler Ebene, sodass die Antworten gemeinsam erarbeitet werden können.

Die Gruppe steht allen Interessenten aus der Region offen – egal ob buildingSMART-Mitglied oder nicht.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit den Regionalgruppensprechern auf und beteiligen Sie sich gern mit Ihren eigenen Ideen.

Kontakt: RG-Rhein-Ruhr@buildingSMART.de

Selbstverständnis der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr

Neben der Informations- und Überzeugungsarbeit auf regionaler Ebene möchten wir auch die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch fördern, die Arbeit von buildingSMART bekannter machen sowie Anwender für die nationale und internationale Standardisierungsarbeit bei buildingSMART interessieren.

Alle Koordinierungskreismitglieder der buildingSMART Regionalgruppe Rhein-Ruhr sind sowohl Mitglieder im buildingSMART e.V. als auch im Koordinierungskreis des BIM-Clusters NRW. Wir verfügen über einen gewissen Erfahrungsschatz und ein solides Netzwerk. Beides wollen wir gerne mit Ihnen teilen, um das Thema BIM in Deutschland, insbesondere in der Region Rhein-Ruhr, voranzutreiben.

Die Ziele der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr

Die buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr will durch Veranstaltungen, Veröffentlichungen und sonstige Networking- und Kommunikationsmaßnahmen insbesondere folgende Ziele erreichen: 

  • Zusammenarbeit in der Region stärken
  • Suche des Diskurses zu Hands-On Themen, die das tägliche Geschäft betreffen und sich damit an den Anforderungen der Anwender orientieren
  • Einbindung verschiedener Interessengruppen des Bauwesens (Planen, Bauen & Betreiben), auch ohne Mitgliedschaft im buildingSMART e.V.
  • Einsteigern und Erfahrenen gleichermaßen die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken abseits der sozialen Medien bieten
  • als Sprachrohr zu überregionalen Organisationen fungieren: Zum Beispiel zum deutschsprachigen Chapter des buildingSMART e.V. oder dem Cluster NRW
  • Möglichkeiten zur Information bieten: Formelle und informelle Veranstaltungen wie Gespräche und Erfahrungsaustausch in lockerer Umgebung (BIM Stammtisch) sowie Vorträgen und Diskussionsrunden zu konkreten Themen und Fragen der Community
Die Zielgruppen der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr
  • BIM-Einsteiger - wir wollen beim Einstieg in BIM und in die Digitalisierung helfen
  • Planer, insbesondere Architekten und TGA-Planer – wir wollen vom Nutzen von BIM überzeugen
  • Bauherren und Eigentümer, insbesondere Bauträger – wir möchten aufzeigen, welche Potenziale und Vorteile BIM-Modelle bieten
  • Betreiber und FM-Dienstleister – diese Akteure haben großen Nutzen von digitalen Methoden
  • Politik und öffentliche Verwaltung auf regionaler Ebene – diese gestalten die Rahmenbedingungen und sind wichtige Partner für die Digitalisierun
  • Hersteller von Materialien, Komponenten und Technologien: Baustoffe, Gerüste, Gebäudetechnik, Automatisierungstechnik etc. – diese spielen in der Lebenszyklusbetrachtung eine immer größere Rolle
  • Hochschulen – als wichtige Partner für Netzwerken, Weiterbildung, Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Knowhow-Transfer
  • Studierende und Auszubildende (sowie als Multiplikatoren: Professoren, Lehrer, Wissenschaftliche Mitarbeiter) –  wir wollen junge Menschen möglichst früh mit digitalen Methoden und mit den Angeboten von buildingSMART bekannt machen
  • Berufsanfänger – deren Erfahrungen und Knowhow im Umgang mit digitalen Methoden und Werkzeugen wollen wir für die Regionalgruppe nutzbar machen
  • Kammern und Verbände – sind als Multiplikatoren wichtig, um mit ihren Mitgliedern in Kontakt zu kommen
  • Bauhandwerker, insbesondere TGA-Ausführende – weil es besonders auf diese Gewerke ankommt, um BIM-Modelle für den laufenden Betrieb zu nutzen
     

Mitglieder des Koordinierungskreises

Regionalgruppen-Sprecher

  • Till Bucker
  • Gordon Eickhoff
  • Arnim Marx

Vertreter im BIM-Cluster NRW

  • Gordon Eickhoff


Sie sind Mitglied bzw. Mitarbeiter eines Mitglieds von buildingSMART Deutschland und möchten sich auf besondere Weise im Koordinierungskreis engagieren? Gerne informiert Sie unsere Mitarbeiter Georg Knobloch über die Möglichkeiten.

Wir verwenden Cookies um die Website für unsere Besucher weiter optimieren zu können. Dazu werden einige essentielle Cookies eingesetzt und es gibt optionale Cookies die zum Aufzeichnen des Nutzerverhaltens dienen. Wenn Sie die Aufzeichnung des Trackings unterbinden möchten, nutzen Sie den Button "Ablehnen", ansonsten klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" und unterstützen uns damit, die Webseite stetig verbessern zu können. Weitere Details zur finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.