Direkt zum Inhalt

Karlsruher Bauherrenkongress

04.04.2024

5. Bauherrenkongress Karlsruhe

Der 5. Karlsruher Bauherrenkongress am 10. Juli 2024 in Karlsruhe bietet Einblicke, Impulse und Diskussionen rund um das digitale Planen, Bauen und Betreiben von und für den öffentlichen Bauherren. Präsentiert werden Pilot- und Vorbildprojekte der öffentlichen Hand, die mit digitalen Methoden und Werkzeugen geplant, verwirklicht oder auch betrieben werden.

Der 5. Karlsruher Bauherrenkongress richtet sich besonders an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Bau- und Immobilienverwaltungen sowie an alle, die für oder gemeinsam mit öffentlichen Bauherren mehr und besser digital Planen, Bauen und Betreiben möchten. 

Das Programm ist unten abgebildet, die Anmeldung ist online möglich, nutzen Sie bitte unser Online-Buchungstool.

Der 5. Karlsruher Bauherrenkongress findet im Haus der Wirtschaft in Karlsruhe statt und ist als Präsenz-Event konzipiert. Die Vor-Ort-Teilnahme ermöglicht das Mitdiskutieren und das Sich-Vernetzen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland. Für Beschäftigte der öffentlichen Hand – unsere Kernzielgruppe für den Karlsruher Bauherrenkongress – gilt ein Sonderteilnahmebetrag von nur 25,00 Euro (zzgl. 19 Prozent Umsatzsteuer).

Der 5. Karlsruher Bauherrenkongress findet am 10. Juli 2024 im Haus der Wirtschaft in Karlsruhe statt. Er beginnt um 9:30 Uhr (Programmstart: 10:00 Uhr) und endet um 17:00 Uhr. Ort des 5. Karlsruher Bauherrenkongress ist das Haus der Wirtschaft in Karlsruhe, Lammstraße 13-17.

 

Programm (Stand 4. April 2024)

9:00 Uhr

Einlass und Willkommen

10:00 Uhr

Moderation Klaus Teizer, Vollack Gruppe und Mitglied im Vorstand von buildingSMART Deutschland

Begrüßung und Eröffnung
Reinhard Blaurock, Vizepräsident der IHK Karlsruhe

Vorstellung buildingSMART Deutschland
Prof. Dr.-Ing. Cornelius Preidel, Vorsitzender des Vorstands von buildingSMART Deutschland

Grußwort der Stadt Karlsruhe
Daniel Fluhrer, Baubürgermeister


10:30 Uhr

Das virtuelle Bauamt von Baden-Württemberg
Thomas Götz, Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg (angefragt)

anschließend Diskussion


11:10 Uhr

Bauprojekte und Gesamtimmobilienkonzeption des Landkreises Rems-Murr-Kreis mit BIM
Peter Schäfer, Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Leiter des Dezernats 1 - Finanzen, Personal und Beteiligungen

anschließend Diskussion

11:40 Uhr BIM aus der "öffentlichen" Perspektive eines privaten Bauherren
Rainer Schrode, Geschäftsführer der MTS Schrode AG, Hayingen
 
12:10 Uhr Mittagspause & Networking

13:30 Uhr

Themenblock Implementierung, Erfahrung und Vergabe von BIM
im Dialog mit den Teilnehmern

Impuls 1: BIM.Stuttgart – und der BIM-Zyklus geht weiter
Hans-Ulrich Mohl, Landeshauptstadt Stuttgart

Impuls 2: n.a.
Dr. Alexander Hoff, Bartsch Rechtsanwälte

Dialog und Diskussion mit allen Teilnehmern

14:30 Uhr  Kaffeepause

15:00 Uhr

Themenblock Aus- und Weiterbildung & Change Management in Bauverwaltungen

Impuls 1: n.a. 
Kathrin Limbach, Landeshauptstadt Düsseldorf

Impuls 2: n.a. 
n.a., PD - Berater der öffentlichen Hand GmbH

Dialog und Diskussion mit allen Teilnehmern 

15:45 Uhr Abschlussimpuls

Die neue HOAI 202X – Was bisher bekannt ist...

Ulrich Eix, LUTZ-ABEL Rechtsanwälte, Stuttgart

16:15 Uhr

Ausklang und Networking

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 


Der 5. Karlsruher Bauherrenkongress von buildingSMART Deutschland wird freundlich unterstützt und getragen von folgenden Partnern, Unterstützern und Netzwerkpartner:

Partner:

Logo Akademie der Ingenieure

 

Logo IHK Karlsruhe

     
Logo Ingenieurgruppe Bauen  

Logo Thost

 

     


Logo Vollack

 

 

 

     

Unterstützer:

Logo ALLPLAN

 

Logo Bartsch Rechtsanwälte

Logo PD Deutschland GmbH

   

Netzwerk- und Medienpartner:

Logo Technologieregion Karlsruhe

 

Logo Verband beratender Ingenieure

        

Property Post Logo
 

 

 

 

     

Weitere News

Wir verwenden Cookies um die Website für unsere Besucher weiter optimieren zu können. Dazu werden einige essentielle Cookies eingesetzt und es gibt optionale Cookies die zum Aufzeichnen des Nutzerverhaltens dienen. Wenn Sie die Aufzeichnung des Trackings unterbinden möchten, nutzen Sie den Button "Ablehnen", ansonsten klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" und unterstützen uns damit, die Webseite stetig verbessern zu können. Weitere Details zur finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.