Direkt zum Inhalt

21. buildingSMART-Anwendertag

Der buildingSMART-Anwendertag zählt zu den wichtigsten und relevantesten Treffen zum digitalen Planen, Bauen und Betreiben.  

Unser 21. buildingSMART-Anwendertag findet am 8. Mai 2023 in der Messe in Erfurt statt. In rund 40 Einzelvorträgen geben die Expertinnen und Experten der Bauwirtschaft eine aktuelle Übersicht zu Open-BIM-Anwendungen und -Lösungen. Erwartet werden über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland und der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

Am Abend vor dem Anwendertag, also am 7. Mai 2024, ehrt buildingSMART Deutschland die BIM Champions 2024. Die feierliche Verkündung und Preisverleihung der BIM Champions wird im traditionsreichen Kaisersaal in Erfurt stattfinden. Jedes Jahr beteiligen sich an unserem renommierten BIM Wettbewerb über 30 Unternehmen und Projektteams sowie Studenten und Auszubildende aus ganz Deutschland. Eindrücke zu den Projekten der Finalisten und Gewinner erhalten Sie über die Videos auf unserem YouTube-Kanal. 

Hier geht es zur Anmeldung für den 21. buildingSMART-Anwendertag in Erfurt

Unser derzeitiges Programmschema mit sämtlichen Schwerpunkten, Vortragsthemen und Referenten stellen wir Ihnen hier vor:

Carl-Zeiss-Saal

9:30 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr.-Ing. Cornelius Preidel, Vorstandsvorsitzender von buildingSMART Deutschland, und Gunther Wölfle, Geschäftsführer

9:45 Uhr 
Eröffnung: Das buildingSMART-Eco-System - Standards und Services
Prof. Dr.-Ing. Cornelius Preidel, Vorstandsvorsitzender von buildingSMART Deutschland

10:05 Uhr 
BIM Champions 2024 - Der Preis von buildingSMART Deutschland
Zusammenfassung der Preisverleihung am Vorabend

10:20 Uhr
Keynote-Vortrag
Jenoptik (angefragt)

Themenschwerpunkt BIM und Nachhaltigkeit

11:00 - 11.30 Uhr
II. BIM-Handlungsempfehlung für die Kommunen in NRW mit dem Fokus Nachhaltigkeit und Gebäudebetrieb
Ann-Kathrin Ibach und Prof. Dr. Anica Meins-Becker, BIM-Institut, Bergische Universität Wuppertal

11:30 - 12:00 Uhr
Target Value Design mit einem Baukosten- und CO2-Grenzbudget am Projektbeispiel CLL CityLab Leipzig
Ulrich Henneke und Klaus Teizer, Vollack Gruppe

Themenschwerpunkt BIM in der Bauausführung

13:00 - 13-30 Uhr
BIM in Aktion: Zusammenarbeit von Baufirmen
Dan Nicolaescu, Riedel Bau Firmengruppe und Andreas Fanderl, KLEBL Baulogistik GmbH

13:30 - 14:00 Uhr
Von der Theorie in die Praxis – Mehrwerte von BIM für ein mittelständisches Bauunternehmen
Alicia Kraft und Philipp Martin, REIF Gruppe

14:00 - 14:30 Uhr
BIM und IoT-basierte Rückverfolgbarkeit von Bauprodukten
Andree Berg und Mohannad Esmail, BIM-Institut, Bergische Universität Wuppertal

Themenschwerpunkt BIM im Infrastrukturbau

15:00 - 15:30 Uhr
Informations- und BIM-Management in der Stadtentwicklung mit Fokus auf die planerische Umsetzung der Infrastruktur im Projekt Grasbrook, Hamburg
Daniel Meyer, HafenCity Hamburg GmbH und Dr. Axel Brommer, Drees & Sommer SE

15:30 - 16:00 Uhr
BIM-Anwendung in Bestandsprojekten der DB InfraGO AG in Thüringen
Benjamin Bruder, DB InfraGo AG

16:00 - 16:30 Uhr
Parametrisierte Gleismodellierung für eine Straßenbahnbetriebswerkstatt in Dresden
Nils Wischnat, Iproplan Planungsgesellschaft mbH

Christian Reichert Saal

Themenschwerpunkt Infrastruktur: Straße

11:00 - 11:30 Uhr
Verfahrensbeschreibung REB 22.001: Mengenobjekte einer Straße mit IFC austauschen
Stephan Jaud, Jaud IT und Dr.-Ing. Rico Steyer, AKG Software GmbH

11:30 - 12:00 Uhr
Wie passen BIM und Baustelle zusammen? - Das Pilotprojekt Ausbaustrecke B29 Essingen
Heiko Engelhard, Regierungspräsidium Stuttgart

Themenschwerpunkt BIM im Infrastrukturbau: Straße und Ingenieurbauwerke

13:00 - 13:30 Uhr
Digitale Durchgängigkeit im Infrastrukturbau – BIM von der Planung bis zur Abrechnung
Carina Kocher, ISL Kocher GmbH

13:30 - 14:00 Uhr
Effektive Synergien: Integrierte Projektabwicklung und Big Open-BIM in der Infrastruktur
Dr.-Ing. Daniel Krause und Thomas Tschickardt, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

14:00 - 14:30 Uhr
Praxisorientierte Ansätze zur Erstellung von BIM-basierten Bestandsmodellen von Ingenieurbauwerken
Prof. Dr.-Ing. Habeb Astour, FH Erfurt

Themenschwerpunkt BIM im Hochbau

15:00 - 15:30 Uhr
Durchgängige Workflows von den Informationsforderungen bis zur Qualitätsprüfung mit Information Delivery Specification - Praxisbeispiel Büroneubau Wandsbeker Zollinsel
Eric Wolgast, AEC3 Deutschland GmbH und Tanja Gutena, Sprinkenhof GmbH

15:30 - 16:00 Uhr
Komplexe Anwendungsfälle und Herausforderungen am Praxisbeispiel Microverse-Center Jena. Gemeinsam mit BIM-Koordination und BIM-Management zum Projekterfolg
Martin Werner, hks architekten GmbH und Stephan Hösemann, Drees & Sommer

16:00 - 16:30 Uhr
BIM in der bauphysikalischen Fachplanung für Gebäude - Aktuelle Entwicklungen im Richtlinienprojekt VDI/bS 2552 Blatt 11.9
Gernot Kubanek, ISRW Klapdor GmbH und Elisabeth Eckstädt, Fraunhofer IIS/EAS

Heinrich Erhard Saal

Themenschwerpunkt BIM im Brandschutz

11:00 - 11:30 Uhr
Brandschutzplanung mit Open-BIM – Stand und Entwicklung
Dr. Manuel Kitzinger, Verein zur Förderung von Ingenieurmethoden im Brandschutz e.V. 

11:30 - 12:00 Uhr
KI-gestützte BIM-Modellanalyse in der Cloud - Neue Möglichkeiten für den Brandschutz
Dr.-Ing. Julian Grafenstein, Building Information Cloud GLW GmbH

Themenschwerpunkt BIM und Nachhaltigkeit

13:00 - 13: 30 Uhr
Nutzung der BIM-Methodik für Nachhaltigkeitsuntersuchungen im Hochbau
Johannes Schiffmann, albert.ing GmbH

13:30 Uhr - 14:00 Uhr
Technische Gebäudeausrüstung und nachhaltige Gebäude mit BIM zukunftssicher umsetzen
Dörthe Knefelkamp, VDMA - Arbeitsgemeinschaft BIM GA/ET

14:00 - 14:30 Uhr
Neue Anwendungsfälle für künstliche Intelligenz in der Technischen Gebäudeausrüstung
Dr. Manuel Mühlbauer, Architekturbüro Manuel Mühlbauer

Themenschwerpunkt BIM im Infrastrukturbau: Straße

15:00 - 16:30 Uhr
Open-BIM-Workflow in der Infrastruktur – Herausforderungen mit offenen Datenschnittstellen 
Marius Reuters, IB&T Software GmbH, Paul Christian Max, Afry, Ke Zheng, STRABAG AG, Armin Gandecki, G&W Software AG, Serdar Basdemir, thinkproject Deutschland GmbH

Ernst Abbe Saal

Themenschwerpunkt BIM im Stahlbau

11:00 - 11:30 Uhr
IFC als Basis zur Fertigungssteuerung im Stahlbau
Dr.-Ing. Michael Huhn, Huhn-EDV-Beratung

11:30 - 12:00 Uhr
Open BIM im Stahlbau - Praxisbeispiel PV-Parkplatzüberdachung von der Planung über die Fertigung bis zur Montage
Dr.-Ing. Ursel Jansen, Wurst Stahlbau und Helmut Bischof, SCHULLER & Company GmbH

Themenschwerpunkt BIM-Implementierung, Change-Management, Unternehmensführung etc.

13:00 - 13:30 Uhr
Einführung von BIM in einer Bauunternehmung
Thomas Riedel, OTTO WULFF Bauunternehmung GmbH

13:30 - 14:00
Der Mensch denkt nicht in Prozessdiagrammen - BIM-Anwendungsfälle erfolgreich implementieren
Julian Halter, REIF Bauunternehmung / Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

14:00 - 14:30 Uhr
BIM@SWM - Ressortübergreifende Entwicklung und Implementierung von BIM bei den Stadtwerken München
Daniel Behr, Stadtwerke München

Themenschwerpunkt BIM und Kreislaufwirtschaft

15:00 - 15:30 Uhr
Nutzen von BIM bei der Wiederverwendung von Bauteilen im Gebäudesektor
Christian Herbst, Averdung Ingenieure & Berater GmbH

15:30 - 16:00 Uhr
BIM als Hebel für Nachhaltigkeit – Herausforderungen und Chancen der Wiederverwendung von Bauteilen im konkreten Anwendungsfall
Karsten Spiess, CADENAS GmbH, und Benjamin Lammers, Concular GmbH

16:00 - 16:30 Uhr
BIM als Baustein der Kreislaufwirtschaft
Marieke Schönfeld, WES GmbH LandschaftsArchitektur, und Niklas Seibel, Madaster Germany

Joseph Meyer Saal

Themenschwerpunkt Fabrikplanung

11:00 - 11:30 Uhr
Nachhaltige Transformation von Produktionsstandorten durch gezielte Standortdigitalisierung
Kai Christian Weist, Building Information Management GLW GmbH und Stefan Florenz, Siemens Real Estate

11:30 - 12:00 Uhr
Fabriken ganzheitlich planen, bauen und betreiben mit BIM
Fabian Bermpohl, Fraunhofer IGCV

Themenschwerpunkt BIM und TGA

13:00 - 13:30 Uhr
Wie viel BIM ist derzeit schon in der TGA im Hochbau möglich?
Vitali Loos, Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH

13:30 - 14:00 Uhr
IFC – offenes Format zur Abbildung von TGA-Schemata
Elisabeth Eckstädt, Fraunhofer IIS/EAS

14:00 - 14:30 Uhr
BIM-Modellierung und ihre Auswirkungen auf modellbasierte TGA-Berechnungen
Irina Fischer, auxalia GmbH

Themenschwerpunkt Technologie / Lösungen / Datenmanagement

15:00 - 15:30 Uhr
Sehen wir uns im BIM-Modell? - Modellbasierte Kommunikation mithilfe des BCF-Standards
Alexander Oehler, Dr. Born und Dr. Ermel GmbH

15:30 - 16:00 Uhr
CDE-Anwendungen als Grundlage für ein datengetriebenes Projektmanagement
Robin Schönbach, Kaulquappe GmbH

16:00 - 16:30 Uhr
Konzepte für Informationsanforderungen in Forschung und Praxis – Beispiel Neubaustrecke Dresden-Prag
Judith Kirschler und Martina Mellenthin Filardo, Bauhaus-Universität Weimar

Adam Ries Raum – Expertenpanels und andere partizipative Formate

11:00 - 12:00 Uhr
Evaluierung digitaler Vorschriften zur Genehmigungsprüfung nach der Landesbauordnung NRW
Prof. Dr.-Ing. Markus König, Ruhr Universität Bochum, und André Vonthron, VSK Software GmbH
+ Diskussion mit Praxispartnern

13:00 - 14:30 Uhr
Expertenpanel: HOAI-Reform 202X – Der neue BIM-Regelprozess in den Leistungsbildern
Vorträge von Dr. Jörg L. Bodden, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte, und Michael Johl, BIM-Allianz e. V., anschließend Diskussion
Moderation: Eduard Dischke, buildingSMART Deutschland  

15:00 - 16:00 Uhr
Expertenpanel BIM in der beruflichen Ausbildung
Jens Bille, Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik, und Tobias Rager u.a., Zentrale für Schulqualität und Leherbildung, Kultusministerium Baden-Württemberg
anschließend Diskussionen
Moderation: Georg Knobloch, buildingSMART Deutschland

Hier steht das Programmschema außerdem zum PDF-Download zur Verfügung.

Folgende Architekten- und Ingenieurkammern erkennen den 21. buildingSMART-Anwendertag als Weiterbildung an (weitere in Anfrage):

  • Ingenieurkammer Sachsen (6 Unterrichtseinheiten)
  • Ingenieurkammer Mecklenburg-Vorpommern

Hier geht es zur Anmeldung für den 21. buildingSMART-Anwendertag in Erfurt.
Für Ihren Aufenthalt in Erfurt haben wir Hotelempfehlungen für Sie zusammengestellt.

 


RÜCKBLICK:
Das war unser 20. buildingSMART-Anwendertag 2023 in Stuttgart

Am 10. Mai 2023 war unser 20. buildingSMART-Anwendertag in Stuttgart. Mit über 50 Fachvorträgen zum digitalen Planen, Bauen und Betreiben in sechs parallelen Panels und 630 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war unsere Veranstaltung ein großer Erfolg. Wir danken allen Referentinnen und Referenten, Moderatorinnen und Moderatoren, unseren Gremienmitgliedern und den Besucherinnen und Besuchern sowie unseren Sponsoren für ihr umfangreiches Engagement – nur mit dem Zusammenwirken aller Beteiligten war eine so facettenreiche Veranstaltung möglich. Impressionen zum 20. buildingSMART-Anwendertag finden Sie hier.

Einen Abend vor unserem buildingSMART-Anwendertag haben wir die BIM Champions 2023 gekürt. Sechs Gewinner dürfen sich über den Titel freuen. Alles rund um die BIM Champions 2023 lesen Sie hier.

 

20. buildingSMART-Anwendertag 2023


RÜCKBLICK:
Das war unser 19. buildingSMART-Anwendertag 2022 in Dresden

Unser 19. buildingSMART-Anwendertag am 4. Mai 2022 war ein großer Erfolg. Wir danken allen, die als Expertinnen und Experten über ihre Projekte berichtet und ihre Praxiserfahrungen zum digitalen Planen, Bauen und Betreiben weitergegeben haben. Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren vor Ort und online mit dabei. 

Bilder und Eindrücke vom 19. buildingSMART-Anwendertag und der Ehrung unserer BIM Champions finden Sie auf YouTube und unserem Instagram-Kanal. Berichte zu den BIM Champions mit ausführlichen Projektbeschreibungen auf bSD+ und natürlich auf unserem YouTube-Kanal, auf dem wir alle Filme der BIM Champion Finalisten zeigen.

Wir verwenden Cookies um die Website für unsere Besucher weiter optimieren zu können. Dazu werden einige essentielle Cookies eingesetzt und es gibt optionale Cookies die zum Aufzeichnen des Nutzerverhaltens dienen. Wenn Sie die Aufzeichnung des Trackings unterbinden möchten, nutzen Sie den Button "Ablehnen", ansonsten klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" und unterstützen uns damit, die Webseite stetig verbessern zu können. Weitere Details zur finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.