Direkt zum Inhalt

buildingSMART-Webseminar: NRW-Pilotprojekt BIM-basierter Bauantrag

31.08.2021 17:00 Uhr - 31.08.2021 18:45 Uhr | Online

Neubau Firmensitz Louis Opländer GmbH - Bild: DRAHTLER Architekten, Dortmund

Webseminar der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr - in Kooperation mit dem BIM-Cluster NRW und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen


Der Bauantrag für die neue Firmenzentrale der Louis Opländer Heizungs- und Klimatechnik GmbH im Quartier Phoenix West in Dortmund ist bundesweit der erste Bauantrag, der als BIM-Modell eingereicht, geprüft und genehmigt wurde. Das Land Nordrhein-Westfalen hat diesen Prozess initiiert und eng begleitet.

An dem Pilotprojekt waren das Architekturbüro Drahtler Architekten, die Baugenehmigungsbehörde der Stadt Dortmund, die Firma Louis Opländer (als Bauherr und TGA-Planer), der Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen an der Ruhr-Universität Bochum sowie das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen beteiligt. Der Erfolg des Pilotprojektes könnte die Planungskultur in Deutschland bald nachhaltig verändern und einen zusätzlichen Schub für die BIM-Methodik bedeuten.

Das Webseminar wird von der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr organisiert. Alle Beteiligten sollen zu Wort kommen und die Voraussetzungen und das konkrete Vorgehen erläutern, diskutieren und gemeinsam mit unserem Publikum die Ergebnisse bewerten. Zudem geben sie einen Ausblick darauf, wie der BIM-basierte Bauantrag das Planen und Genehmigen und letztlich das Bauen insgesamt verändern wird.

Wie immer bei Veranstaltungen von buildingSMART wird es viel Raum für Diskussion und fachlichen Austausch geben: Sowohl während der einzelnen Vorträge als auch bei der Abschlussdiskussion können sich unsere Teilnehmer über unser Chat-Tool beteiligen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte nehmen Sie Ihre Registrierung über nebenstehenden Link vor. Die individuellen Zugangsdaten erhalten Sie unmittelbar nach der Registrierung per E-Mail.

 

buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr
Logo BIM-Cluster NRW
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
 

 

Programm

Änderungen vorbehalten

Beginn: 17:00 Uhr
Ende: ca. 18:45 Uhr

Moderation: Eduard Dischke, KNH Rechtsanwälte
Stellvertr. Vorstandsvorsitzender von buildingSMART Deutschland und Mitglied des Koordinierungskreises der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr; Vorstandsmitglied des BIM-Cluster NRW


Begrüßung    
Eduard Dischke

Der Digitale Bauantrag in der Digitalisierungsstrategie von NRW
Ministerin Ina Scharrenbach, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (Videobotschaft)
    

17:15 Uhr - 17:45 Uhr

Rahmenbedingungen für den BIM-basierten Bauantrag aus Sicht des Landes Nordrhein-Westfalen
Dr. Thomas Wilk, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Technische Voraussetzungen für den BIM-basierten Bauantrag (Arbeitstitel)
Prof. Dr.-Ing. Markus König, Ruhr-Universität Bochum
    

17:45 Uhr - 18:15 Uhr

Pilotprojekt BIM-basierter Bauantrag - Praxisbericht: Vorbereitung, Einreichung, Prüfung und Genehmigung
Tina Drahtler, Drahtler Architekten
Nils Hoffmann, Stadt Dortmund, Bauaufsicht
    

18:15 Uhr - 18:45 Uhr

Diskussion: Ergebnisse, Bewertung, Empfehlungen und nächste Schritte
Dr. Thomas Wilk, Prof. Dr.-Ing. Markus König, Tina Drahtler, Nils Hoffmann, Jan Opländer (Bauherr)    
+ Publikum

Moderation der Diskussion:
Matthias Pfeifer, RKW Architekten, Architektenkammer NRW, BIM-Cluster NRW

Moderation Publikums-Chat:
Gunther Wölfle, Geschäftsführer buildingSMART Deutschland
   

18:45 Uhr 
Ende, Ausblick und Verabschiedung    
Eduard Dischke


Wie immer bei Veranstaltungen von buildingSMART wird es viel Raum für Diskussion und fachlichen Austausch geben: Sowohl während der einzelnen Vorträge als auch bei der Abschlussdiskussion können sich unsere Teilnehmer über unser Chat-Tool beteiligen.

Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen für alle Fachrichtungen als Fortbildung mit der Nr. 21-1556-001 im Umfang von zwei Unterrichtsstunden anerkannt.

Die Veranstaltung wird auch von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen mit der Seminar-Nr. 57133 im Umfang von zwei Fortbildungspunkten á 45 Minuten anerkannt.

Alle Teilnahmer erhalten automatisch eine Teilnahmebestätigung zugesendet.

Wir verwenden Cookies um die Website für unsere Besucher weiter optimieren zu können. Dazu werden einige essentielle Cookies eingesetzt und es gibt optionale Cookies die zum Aufzeichnen des Nutzerverhaltens dienen. Wenn Sie die Aufzeichnung des Trackings unterbinden möchten, nutzen Sie den Button "Ablehnen", ansonsten klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" und unterstützen uns damit, die Webseite stetig verbessern zu können. Weitere Details zur finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.