Direkt zum Inhalt

Web-Konferenzen von buildingSMART Deutschland und buildingSMART International

14.04.2020

Arbeitsgruppen von buildingSMART

buildingSMART Deutschland und buildingSMART International setzen die Entwicklung offener BIM-Standards und Lösungen einschränkungslos fort und treffen sich gegenwärtig ausschließlich online. Bei buildingSMART ist das Arbeiten über digitale Tools und internetbasierten Techniken schon lange gut geübte Praxis.

Viele Unternehmen auf der ganzen Welt lernen nun die Techniken und Möglichkeiten des Arbeitsstiles kennen, den buildingSMART seit vielen Jahren schon erfolgreich einsetzt. Schon immer trafen sich unsere zahlreichen Arbeits- und Fachgruppen online und via Telefonkonferenzen. Lediglich an den Vortagen unserer zwei großen bundesweiten buildingSMART-Veranstaltungen gab es Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken von Angesicht zu Angesicht. So war auch geplant, dass am 21. April 2020 rund zwanzig Arbeitsgruppen (Fach- und Projektgruppen) und vier neue Roundtables im Rahmen des 18. buildingSMART-Anwendertages in Dresden zusammenkommen sollten. Nach der Verschiebung all unserer Präsenzveranstaltungen der ersten Jahreshälfte aufgrund der Corona-Krise werden diese Treffen nun auch online ablaufen. 
So sind eine ganze Reihe von Arbeitsgruppensitzungen von buildingSMART für April und Mai sowie in diesem Sommer geplant. Folgende Arbeitsgruppen haben ihre Termine dafür bereits bestätigt. Mitglieder der entsprechenden Arbeits-, Fach- und Projektgruppen von buildingSMART Deutschland sind zur Teilnahme herzlich eingeladen:

  • Fachgruppe “BIM und Recht”
    Webkonferenz am 21. April 2020 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Fachgruppe “Bau2” und “Kosten- und Mengenermittlung mit BIM”
    1. Webkonferenz am 21. April 2020 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr und
    2. Webkonferenz am 28. April 2020 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
     
  • Fachgruppe “BIM im Stahlbau”
    Webkonferenz am 7. April 2020 von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr und
    Online-Sitzung “Steel Construction” beim bSI virtual Building Room Summit
     
  • Fachgruppe “BIM und Holzbau”
    Online-Sitzung “Timber Construction” beim bSI virtual Building Room Summit (siehe Details weiter unten)
    und in Frankfurt (als Backup Webkonferenz) am 17.06.2020 von 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr
     
  • Projektgruppe “IFC4Lab”
    Webkonferenz am 4. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
     
  • Fachgruppe “Brandschutz mit BIM”
    Online-Sitzung “Fire Safety Initiatives and Use Cases” beim bSI virtual Building Room Summit und
    Webkonferenz Mitte Mai
     
  • Fachgruppe “BIM im Krankenhausbau”
    Online-Sitzung “openBIM for Hospital Construction” beim bSI virtual Building Room Summit und
    Webkonferenz abhängig von Termin des AR "Hochbau" mit kurzem Zeitabstand
     
  • Fachgruppe “BIM und Großküchenplanung”
    Online-Sitzung “Industrial Kitchen & Food Service” beim bSI virtual Building Room Summit
     
  • Arbeitsraum „Infrastruktur“ mit dessen Fachgruppen
    22. April 2020 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
     
  • Fachgruppe „BIM-Verkehrswege“
    22. April 2020 von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr
     
  • Fachgruppe „BIM in der Landschaftsarchitektur“
    22. April 2020 von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr
     
  • FG “BIM und Nachhaltigkeit”
    Online-Sitzung zum Thema “LCA” und “Energiepass”, erste oder zweite Woche im Mai
     

Darüber hinaus haben unsere Kollegen von buildingSMART International ihre "Virtual Summit"-Serie für jeden der Räume gestartet. Die Infra- und Rail Rooms haben vor kurzem ihren ersten "Virtual Summit" mitsamt zahlreichen Online-Workshops durchgeführt und nutzten die technischen Plattformen von buildingSMART International. Derzeit arbeiten die Organisatoren auch an Videoaufnahmen dieser Online-Sitzungen, die den Teilnehmern und bS-Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden sollen. Folgende Video-Berichte stehen vorläufig (in englischer Sprache) zur Verfügung:

Hinweis: Darüber hinaus werden Videoaufzeichnungen für die jüngsten IFC-Infra-Erweiterungs-Workshops erwartet, die über einen einheitlichen Kandidatenstandard für einen vollständig harmonisierten IFC-Infrastrukturausbau berichten sollen, der Straßen, Schienen, Brücken, Häfen und Wasserstraßen sowie Konzepte abdeckt, die in diesen Bereichen üblich sind. Der bSI Infra Room schlägt dann eine ambitionierte Implementierungsaktivität für das gesamte Jahr 2020 vor, um dieses harmonisierte Schema durch eine Reihe von 15 bis 20 strengen Testfall-Implementierungen in Zusammenarbeit mit Software-Anbietern zu validieren, die zu einem endgültigen, möglichst Anfang 2021 lieferbaren Standard führen sollen.

Aktuell arbeiten die Steering Committees von bSI Rooms an der nächsten „Virtual Room"-Serie, beginnend mit dem Building Room, die am Anfang oder Ende Mai 2020 stattfinden soll. Das Programm der Sitzungen wird auf der zuletzt veröffentlichten Agenda basieren, die unter diesem Link abrufbar ist.

Die bSI Construction, Product and Technical, Power, Airport sowie Regulatory Rooms schließen sich an. 

bSI ist sehr interessiert an neuen Ideen und Initiativen, die sich aus den Arbeitsgruppen auf nationaler Ebene ergeben. In diesem Zusammenhang wurden auch die zahlreichen deutschen Arbeitsgruppen zur „Virtual Summit"-Reihe eingeladen, um ihre Arbeit vorzustellen und sich an der internationalen Normungsarbeit zu beteiligen.

 

Weitere News